Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK
19.05.2017, 20:02 Uhr  //  Sport

Als Meister nun zum Master

Als Meister nun zum Master
 SSC (Bild) + kawi (Text) // www.snaktuell.de

Schwerin - SSC-Angreiferin Ariel Gebhardt gibt den Volleyball für ein Raumfahrttechnik-Studium auf. Aufgabe-Annahme-Spezialistin Elisa Lohmann bleibt nach dem Abitur in Schwerin.

Mit einem Meistertitel in der Tasche sagt Ariel Gebhardt, zwei Jahre Außenangreiferin beim SSC Palmberg Schwerin, dem Profisport bye-bye: Die 26-Jährige, die bereits ein Maschinenbaustudium absolviert hat, will stattdessen daheim in Colorado noch einmal zur Uni gehen – und Raumfahrttechnik auf den Master-Abschluss studieren. „Ich bin dem SSC so dankbar, den Trainern, Spielerinnen, allen Mitarbeitern und Fans für zwei wundervolle Jahre. Ich wünsche euch nur das Beste für die kommenden Saisons!“, verabschiedet sich die Angreiferin von Schwerin, wo sie sich sehr wohlgefühlt hatte. Der SSC sieht sie auch nur ungern gehen: „Wir hätten Ariel gern bei uns gehalten, sie hat perfekt ins Team gepasst, war eine zuverlässige Einwechslung. Aber wir respektieren natürlich ihre Entscheidung und wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Weg“, sagt SSC-Coach Felix Koslowski. Ob Gebhardt den Volleyball damit endgültig aufgibt, wollte sie noch nicht entscheiden – „vielleicht spiele ich später ja weiter.“

Die bisherige Nr. 8 des SSC war 2015 als Top-Scorerin der französischen Liga von VB Nantes zum SSC gekommen; 2014 war sie mit Nantes Vizemeister geworden. Zuvor spielte sie an der Purdue University (Indiana/USA).

Einen Anschlussvertrag hat hingegen zur Freude des aktuellen Deutschen Meisters Elisa Lohmann unterschrieben. Die 18-Jährige wird auch nach ihrem Abitur für ein weiteres Jahr beim SSC Palmberg Schwerin bleiben und ihre Position als zweite Libera sowie Annahme-Aufgabe-Spezialistin behalten. „Ich freue mich auf die nächste Saison und auf das Team. Ich möchte mich gerne weiterentwickeln und Erfahrungen sammeln“, so die gebürtige Parchimerin. Aktuell ist sie mit der Junioren-Nationalmannschaft in Sachen WM-Qualifikation unterwegs; zu Pfingsten tritt sie mit der U20 des Schweriner SC in der PALMBERG ARENA an, um den Meistertitel in dieser Altersklasse verteidigen.

Geltende Verträge für die kommende Saison haben außerdem bereits Jennifer Geerties (AA), Lauren Barfield (MB), Marie Schölzel (MB) und Louisa Lippmann (D). „Bei weiteren Spielerinnen stehen wir kurz vorm Vertragsabschluss und werden diese Verpflichtungen zeitnah bekanntgeben können“, so SSC-Geschäftsführer Andreas Burkard.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK