Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK
16.04.2014, 20:04 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ziege vom Ziegenmarkt abgebaut

Ziege vom Ziegenmarkt abgebaut
 LH Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de

Schwerin - Die Ziege vom Ziegenmarkt ist verschwunden. Aber sie ist nicht ausgerissen, sondern wurde aus Sicherheitsgründen abgebaut. Die Bronzeskulptur von Stefan Thomas aus dem Jahr 1981 wurde von Unbekannten in der Nacht von Sonntag auf Montag aus der Verankerung im Straßenpflaster gelöst und war nicht mehr standsicher. „Wir wollten vermeiden, dass Kunst- oder Metalldiebe die beliebte Skulptur abtransportieren und haben sie daher erst einmal in Sicherheit gebracht. Danke an den aufmerksamen Anwohner, der uns auf die Beschädigung hingewiesen hat“, so Kulturamtsleiterin  Marita Schwabe. Die Ziege wird repariert und soll schnell auf ihren angestammten Platz zurückkehren. Was wäre schließlich ein Ziegenmarkt ohne Ziege?

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK