Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.02.2015, 17:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei stellt Raser ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung in Schwerin

Polizei stellt Raser ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung in Schwerin
 rkr (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Kurz nach 18.00 Uhr wurde gestern ein 38- jähriger Fahrzeugführer in der Ludwigsluster Chaussee aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte 86 km/h bei erlaubten 50 auf dem Tacho. Die Folge für diese Ordnungswidrigkeit wäre unter anderem, ein Monat lang den Führerschein abzugeben. Bei der Kontrolle stellte sich dann aber heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, diese war im bereits behördlich entzogen worden. Die Beamten schauten sich sein Fahrzeug genauer an und stellten fest, dass das hintere Kurzzeitkennzeichen manipuliert war. Das Auto war demnach nicht versichert. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, des Verstoßes  gegen das Pflichtversicherungsgesetz und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Der PKW des 38- jährigen wurde vor Ort abgestellt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK