Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.03.2015, 21:40 Uhr  //  Sport

Sieg vor Rekordkulisse: Stiere gewinnen gegen Stralsunder HV

Sieg vor Rekordkulisse: Stiere gewinnen gegen Stralsunder HV
 SV Mecklenburg Schwerin e.V./ba (Bild) SN-Aktuell (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das Heimspiel der Mecklenburger Stiere gegen den Stralsunder HV hatte alles, was ein großes Derby ausmacht: eine Partie auf Augenhöhe mit sehenswerten und immer wieder auch kampfbetonten Aktionen, begeisterte Zuschauer, die ihren Emotionen freien Lauf ließen und - aus Schweriner Sicht - die Krönung eines Mega-Events mit dem Sieg der Stiere. Im einstigen „Wohnzimmer“ des Schweriner Handballs, der Sport- und Kongresshalle, erlebten mit 3.157 Gästen drei Mal so viele Zuschauer wie beim Rekord vor wenigen Wochen die Faszination Handball.

Ganze vier Minuten dauerte es, bis das erste Tor durch einen Siebenmeter von Michael Höwt (SV Mecklenburg Schwerin) fiel. Relativ ausgeglichen ging das Spiel bis zum Halbzeitstand von 12:14,  die Gäste vom Sund versuchten immer wieder, sich abzusetzen. Doch dann drehten die Schweriner auf und ließen sich auch von einer unnötigen Roten Karte gegen Stephan Riediger nicht mehr aus der Spur bringen: Unter stehenden Ovationen ging das sportlich hochwertigste Derby Mecklenburg-Vorpommerns zu Ende und damit ein begeisternder Handballabend in der Landeshauptstadt. Beste Torschützen auf Seiten der Stiere waren Uwe Kalski (6) sowie Bevan Calvert und Michael Höwt mit jeweils fünf Treffern.

Der SV Mecklenburg Schwerin bedankt sich bei allen Gästen, insbesondere bei den vielen Kindern und Jugendlichen von 30 Schulen aus Schwerin und Umgebung für die tatkräftige und lautstarke Unterstützung.

MECKLENBURGER STIERE GEWINNEN VOR 3.157 ZUSCHAUER GEGEN STRALSUNDER HV MIT 28:25


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK