Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.03.2015, 12:13 Uhr  //  Stadtgeschehen

Tombola-Erlös: Spende an Hospizteam übergeben

Tombola-Erlös: Spende an Hospizteam übergeben
 Zander (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Jedes Jahr in der Weihnachtszeit veranstaltet ver.di Bezirk Wismar/Schwerin den „ver.di-Ball“ für Gewerkschaftsmitglieder. Es ist Tradition, dass auf der Veranstaltung Lose verkauft und der Erlös dann für soziale Projekte gespendet wird. Jetzt wurde das Geld aus dem letzten Jahr an das Hospiz am Aubach übergeben.

„Wir hatten einstimmig beschlossen, das Geld in diesem Jahr dem Hospiz am Aubach zukommen zu lassen“, so Ute Evers, Bezirksgeschäftsführerin des Bezirks Wismar/Schwerin. Sie war zusammen mit dem stellvertretenden Bezirksgeschäftsführer und der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden in das Hospiz gekommen, um die freudige Botschaft zu überbringen. Einrichtungsleiterin Katy Nülken führte die Besucher durch das Hospiz und erklärte Rituale und Abläufe in der Einrichtung. „Ich bin wirklich überrascht, dass das Hospiz so eine Ruhe und Freundlichkeit ausstrahlt.

Die Arbeit, die hier geleistet wird, ist so wichtig und das möchten wir mit der Spende unterstützen“, so Ute Evers. Durch die persönliche Betroffenheit von Kollegen kam der Bezirksvorstand auf die Idee, das Geld in diesem Jahr an das Hospiz zu spenden. „Wir können die Spende gut gebrauchen, da wir 25 Euro pro Tag und pro Gast selbst aufbringen müssen“, erklärte Katy Nülken. Sie und ihr Team bedankten sich herzlich für die „nachweihnachtliche“ Spende.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK