Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.03.2015, 13:38 Uhr  //  Stadtgeschehen

30-Jähriger wurde erneut ohne Fahrerlaubnis angehalten

30-Jähriger wurde erneut ohne Fahrerlaubnis angehalten
 POL-REK (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Goldberg (ots) - Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagvormittag in Goldberg zog die Polizei einen 30-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus waren an dem Auto, das vor etwa einem Jahr außer Betrieb gesetzt wurde, falsche Kennzeichen angebracht. Demnach war der Opel des Mannes weder versichert noch zugelassen. Wie sich herausstellte, ist der Beschuldigte in der Vergangenheit schon mehrfach wegen ähnlicher Verkehrsstraftaten aufgefallen. So wurden zwischen Oktober und Dezember letzten Jahres von der Polizei bereits drei Ermittlungsverfahren gegen den 30-Jährigen unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauchs geführt.

Seinerzeit wurde er von der Polizei in Dabel, Goldberg und Parchim bei Kontrollen aus dem Verkehr gezogen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK