Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.03.2015, 14:18 Uhr  //  Stadtgeschehen

Frühjahrsputzaktion - Im Jubiläumsjahr packen fleißige Helfer mit an

Frühjahrsputzaktion - Im Jubiläumsjahr packen fleißige Helfer mit an
 SDS (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - In diesem Jahr beginnt die große Frühjahrsputzaktion in der Landeshauptstadt Schwerin bereits am 23. März. Zum 20. Mal werden tausende Schwerinerinnen und Schweriner ihre Stadt aufräumen. Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen und seine Partner haben die Jubiläumsauflage des Großreinemachens bereits vorbereitet und laden schon heute zur traditionellen Schrubberparty auf den Bertha-Klingberg-Platz ein.

Bevor es am 28. März wieder heißt „Auffegen – Aufräumen – Abfeiern" und auf dem Bertha-Klingberg-Platz die fleißigen Helferinnen und Helfer des Frühjahrsputzes mit einer zünftigen Party belohnt werden, gibt es einiges zu tun. „Das Müllaufkommen ist seit Jahren rückläufig. Dennoch gibt es in allen Stadtteilen Unrat, den wir in der gemeinsamen Aktion einsammeln und beseitigen wollen", sagt Frühjahrsputzkoordinatorin Susanne Ahlschläger vom SDS. Der Eigenbetrieb Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen hat mit vielen Partnern das Großreinemachen vorbereitet. „Ich freue mich immer wieder über die große Bereitschaft, unsere Stadt für das Frühjahr und somit die Saison herzurichten", sagt Ilka Wilczek. Die SDS-Werkleiterin weiß zahlreiche Unternehmen an ihrer Seite. Auch Vereine und Verbände, Kindertagesstätten und Horte sind wieder mit von der Partie, wenn die roten Müllsäcke gefüllt werden. Mehr als 3.000 Stück stehen zur Verfügung und können bereits ab 16. März im Stadthaus (Packhof 2-6), beim SAS-Kundenservice (Ludwigsluster Chaussee 72) sowie beim SDS (Eckdrift 43-45) in Empfang genommen werden.

Im 20. Jahr der Frühjahrsputzaktion hoffen die Organisatoren abermals auf einen neuen Teilnehmerrekord. Im Vorjahr hatten sich 5.339 kleine und große Schweriner beteiligt. „Der Frühjahrsputz ist eine Erfolgeschichte. Viele freiwillige Helfer unterstützen die Unternehmen der Stadt, damit Schwerin gemeinsam frühlingsfein gemacht wird", betonte Angelika Gramkow, die im Jubiläumsjahr erneut die Schirmherrschaft übernimmt. Die Oberbürgermeisterin packt selbst mit an: „Wir werden rund ums Stadthaus aktiv und sorgen dafür, dass hier der Unrat verschwindet. Es nützt ja nichts, darauf hinzuweisen, dass neben einem Papierkorb etwas liegt. Jeder sollte sich dann selbst bücken und so mit gutem Beispiel vorangehen."

Bislang liegen dem SDS schon 709 Anmeldungen zur Teilnahme vor. Acht Ortsteilbeiräte haben ihr Mitmachen bereits jetzt signalisiert. Weitere Anmeldungen nimmt Frühjahrsputzkoordinatorin Susanne Ahlschläger unter der Rufnummer (0385) 633 16 75 gern entgegen. Um die fleißigen Helfer wird erneut mit einem schicken Plakat geworben. Darauf ist ein Foto von der Vorjahresaktion zu sehen, das zum Fotowettbewerb eingesandt worden war. „Auch 2015 laden wir alle Interessierten ein, sich mit ihrem Bild am Wettbewerb zu beteiligen. Es winken wieder Geldpreise", sagt Susanne Ahlschläger. Einsendeschluss ist am 10. April, einzige Bedingung die Abbildung eines roten Müllsackes.

Bereits heute werden alle Teilnehmer an der Frühjahrsputzaktion 2015 herzlich zur traditionellen Schrubberparty eingeladen. Dank der Unterstützung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin können sich die Helfer auf dem Bertha-Klingberg-Platz ordentlich stärken. Punkt 11 Uhr eröffnen Schirmherrin Angelika Gramkow und SDS-Werkleiterin Ilka Wilczek dann die Schrubberparty, durch das Programm, zu dem der Antenne-MV-Showtruck erwartet wird, führt Norbert Bosse. Mogli & the Jungle Beats sowie ein Jugendensemble des Goethe-Gymansiums sorgen für gute Unterhaltung. Für Kinder werden Spielangebote vorbereitet, die Natur-Kita der Kita gGmbH zeigt spannende Experimente. Vor Ort sind auch das Zoo-Mobil und der Kehrmaschinenparcours der SAS. Der Stadtsportbund ist mit dem Sportmobil dabei und lädt zu Fitness, Badminton, Toben auf der Hüpfburg und in einen kleinen Sinnesgarten ein. Und natürlich trifft in der Mittagszeit die Müllstraßenbahn ein, die dann gemeinsam entladen wird. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK