Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.03.2015, 13:42 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei fahndet nach entwichenem Strafgefangenen

Polizei fahndet nach entwichenem Strafgefangenen
 presseportal.de (Bild) presseportal.de (Text) // snaktuell.de


Rostock (ots) - Nach dem entwichenen Strafgefangenen, der heute früh kurz nach 07:00 Uhr während eines Arztbesuches aus der HNO-Klinik in der Doberaner Straße in Rostock geflüchtet ist, fahndet die Rostocker Polizei jetzt mit einem Bild.

Die bisherige Personenbeschreibung wird in einem Punkt konkretisiert. Danach ist der 49-Jährige, der als gewalttätig gilt, zeitweise Brillenträger!

Bereits veröffentlichte Beschreibung:
- 2,00 Meter groß, kräftige Gestalt, kurze Haare
- Narben an beiden Unterarmen und auf dem rechten Handrücken
- graugrüne Jacke und blaue Jeans

Achtung! Wer den Gesuchten antrifft, sollte ihn nicht ansprechen oder festhalten, sondern umgehend die Polizei über den Notruf 110 informieren.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
Telefon: 0381/652-2010
E-Mail: presse@rostock-polizei.de
http://www.polizei.mvnet.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK