Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.03.2015, 18:15 Uhr  //  Sport

Fußballer des FCM Schwerin siegen nach starker Leistung 2:1

Fußballer des FCM Schwerin siegen nach starker Leistung 2:1
 CD (Bild) GW (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Hochverdient mit 2:1 Toren bezwang der FC Mecklenburg Schwerin den FC Förderkader Rostock. Etwa 350 Zuschauer waren am Freitagabend in den Sportpark Lankow gekommen und sahen bei fast winterlichen Temperaturen eines der besseren Spiele ihres FCM.

Eigentlich gilt Freitag, der 13. im Volksglauben als ein Tag, an dem besonders viel danebengeht oder nicht gelingt. Nicht so an diesem Abend. Von Beginn an diktierten die FCM - Kicker das Spiel, ohne sich zunächst die ganz großen Torchancen herauszuarbeiten. Nach gespielten 22 Minuten dann doch die erste ganz große Möglichkeit : Einen Torschuss von Thomas Friauf konnte Rostocks Keeper Florian Krause abwehren, den Nachschuss setzte Enrico Karg nur knapp neben das Tor.

Nur eine Minute später die nächste Chance für  Enrico Karg, dessen Schuss von einem Rostocker Abwehrspieler gerade noch abgeblockt werden konnte. Umso überraschender dann das 0:1 durch einen  Konterangriff der Gäste. Es war die erste gute Möglichkeit der Hanseaten und die Führung zu diesem Zeitpunkt dem Spielverlauf nicht entsprechend. Die vorübergehende Unordnung in der Schweriner Abwehr hätten die Gäste mit ihrem erst 2. guten Angriff in Spielhälfte 1 fast mit dem 0 :2 bestraft, doch Eric Rohde im FCM Tor parierte glänzend.

Pech für die Schweriner, dass nach 30 Minuten Christopher Kaminski mit einem Gewaltschuss aus gut 20 m Entfernung nur die Latte traf und Enrico Karg in der 45. Minute aus aussichtsreicher Position den Ball im Strafraum nicht behaupten konnte. Es blieb zur Pause bei der für die Gäste schmeichelhaften 1 .0 Führung. Umso erstaunlicher die Wertung des Gästetrainers auf der Pressekonferenz nach Spielschluss, seine Mannschaft hätte den Gegner beherrscht und verdient 1:0 geführt.

Gleich mit Beginn der 2. Halbzeit machte der FCM richtig Druck, gestattete den Gästen kaum noch gelungene Spielzüge und erzielte folgerichtig nach 56 Minuten den verdienten Ausgleich. Thomas Friauf erkämpfte sich einen schon verloren geglaubten Ball zurück, drang in den Strafraum ein und wurde vom Ex-Schweriner Theodor Schütze gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sebastian Drews in gewohnt sicherer Manier. Mit dem Ausgleichstreffer begann die stärkste Phase des FCM, der zuvor schon stark nun aber noch druckvoller agierte. Es gab Torchancen im Minutentakt.

Erst scheiterte Enrico Karg nach 59 Minuten am stark haltenden Rostocker Torwart und 7 Minuten später auch Tino Witkowski, der eine flache Hereingabe von Enrico Karg mit der Hacke nicht verwerten konnte. Dann die 72. Minute und die Spielentscheidung . Wiederum war es der aus einer stark spielenden Schweriner Mannschaft noch herausragende Enrico Karg, der in den Rostocker Strafraum eindrang und statt selbst zu schießen den Ball überlegt zum frei stehenden Thomas Friauf abspielte. Dieser hatte keine Mühe, zu vollenden. Es blieb bei diesem 2:1 für den FCM, der durchaus noch Möglichkeiten hatte, den Vorsprung auszubauen. Ausgleichsbemühungen der Gäste blieben ohne Erfolg, strahlten auch nicht die erforderliche Gefährlichkeit aus, um dem Spiel doch noch eine Wende zu geben.

Anknüpfend an diese Leistung sollten die FCM - Kicker im Auswärtsspiel kommendes Wochenende in Friedland durchaus in der Lage sein, die nächsten 3 Punkte einzufahren.

FCM: Rohde, Wandt, Drews, Halvitovs, Laudan (62. Wenger), Kaminski, Dabla, (77.Michalski), Witkowski, Bohmann, Karg, Friauf

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK