Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.03.2015, 17:52 Uhr  //  Stadtgeschehen

Manfred Krug kommt nach Schwerin

Manfred Krug kommt nach Schwerin
 MB-Konzerte (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Uschi Brüning und Manfred Krug haben ein gemeinsames Jazzalbum aufgenommen. Es ist ihren Fans zu verdanken, die nach beseelten Konzerten der zwei Ikonen ein Extrakt der hochmusikalischen und dennoch sehr unterhaltsamen Abende mit nach Hause nehmen wollten. Von Beginn an waren die Karrieren als Jazzer von Uschi Brüning und Manfred Krug eng verknüpft.

Beide glänzten in Duetten, fanden sich auf vielen Bühnen. Ein bisschen Bruder und Schwester im aufmüpfigen Geiste, wenn auch von gänzlich unterschiedlichem Temperament. Sie haben sich dennoch oder gerade deswegen aneinander auserwählt. „Auserwählt“ heißt auch ihr erstes, gemeinsames Album. Benannt nach dem von Andreas Bicking komponierten und von Manfred Krug getexteten Song.

Uschi Brüning galt schon früh als die Grand Dame des modernen Jazz in Ost-Berlin, wiederholt gelangen ihr echte Radiohits. „Bei Uschi Brüning geht es in jedem Ton ums Ganze“, titelte der Berliner Tagesspiegel über die Sängerin von seltenem Format.

Manfred Krug ist nicht zuletzt durch seine nicht unbedingt schöne, jedoch unverwechselbar-markante Stimme mit dem faszinierenden Jazz-Feeling und dieser Lässigkeit im Timbre bekannt geworden. Gebildete ältere Ossis erkennt man heute daran, dass sie zwei Texte auswendig hersagen können: Den „Osterspaziergang“ und „Die Kuh im Propeller“. Letztere in der legendären durch die Krug-Interpretation auf „Jazz-Lyrik-Prosa“.

Erwarten Sie einen Konzertabend mit 2 außergewöhnlichen Sängern und einer hervorragenden Band und zauberhaften Evergreens in deutscher und englischer Sprache vorgetragen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK