Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.03.2015, 17:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei sucht Zeugen: 15-jähriger konnte flüchten

Polizei sucht Zeugen: 15-jähriger konnte flüchten
 POL-ME (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Bereits am Freitag gegen 13.00 Uhr kam es in der Ortslage Dummerstorf (bei Rostock) zu einer versuchten Freiheitsberaubung.

Unbekannte Täter hielten einen 15-jährigen Jugendlichen im Maisenweg auf und befragten ihn zu seiner Person. Der Jugendliche rannte vor den beiden Männern weg. Die Tatverdächtigen verfolgten ihn jedoch.  Erst als der junge Mann zu einem Zeugen flüchten konnte, entfernten sich die unbekannten Täter.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem schwarzen Mercedes-Benz VITO mit getönten Scheiben und schwarzen Felgen. Das Fahrzeug hat vermutlich die Kennzeichenkombination ROS-L oder ROS-G mit drei Ziffern. Das Auto war zum Tatzeitpunkt mit drei Männern besetzt. Bereits am Vorabend war ein weißer Pkw mit Kastenaufbau ohne Seitenscheiben, vergleichbar einem VW Caddy oder Renault Cangoo,  in auffälliger Weise im Tatortbereich gesehen worden. Dieses Fahrzeug soll Kennzeichen der Hansestadt Rostock gehabt haben.

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK