Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.03.2015, 19:27 Uhr  //  Sport

FCM überrollt Sievershagen:Auswärtssieg für Pieckenhagen-Elf!

FCM überrollt Sievershagen:Auswärtssieg für Pieckenhagen-Elf!
 FCM/Carsten Darsow (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der FCM war gewarnt: Vor genau einer Woche konnten die Gastgeber vom Sievershäger SV auf ihrem heimischen Kunstrasen den MSV Pampow 1:0 schlagen. Die Rand-Rostocker stellten sich von Beginn an recht tief und lauerten auf Konter. Der FCM ließ sich jedoch nicht locken, war sofort um Ballbesitz bemüht und baute geduldig auf, um dann immer wieder schnell nach vorne zu kombinieren.

Fünf Minuten dauerte es, da ging das Konzept der Schweriner auf, als Thomas Friauf in allerbester "Robben-Manier" das 1:0 machte: Friauf dribbelte am rechten Flügel ins Zentrum und zirkelte das Leder mit seinem Linken wunderschön in die Maschen. Es ging weiter nur in Richtung SSV Gehäuse, was sich nach 22 Minuten auch im Spielstand widerspielgelte: Tino Witkowski, bekam von seinem Cousin Sebastian Drews den Ball auf die Brust gespielt und vollendete technisch äußerst anspruchsvoll zum 2:0.

Als Mathias Wenger Kapitän David Laudan auf die Reise schickte und der allein vorm Keeper auf 3:0 erhöhte, war nach knapp einer halben Stunde die Partie bereits entschieden. Die Dominanz der Landeshauptstädter war einfach zu groß wie heute auch eindrucksvoll. Die Pieckenhagen-Jungs spielten munter ihren Stiefel in einem Guss runter und kamen immer wieder in den Rücken der Gastgeber. So auch beim 4:0, als Jean-Pier Bohmann sich wie auch schon vor einer Woche in Friedland in die Torschützenliste eintragen konnte, nachdem ihm David Laudan nach einem schönen Doppelpass mit Hannes Wandt das Leder mundgerecht servieren konnte.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine sehr einseitige Partie, in der Schwerin immer wieder über die Flügel für Gefahr sorgte. Winterneuzugang Christopher Kaminski war es dann, der per Abstauber gegen seinen Ex-Klub auf 5:0 erhöhte. Für ihn gleichzeitig sein erster Treffer in einem Pflichtspiel für den FCM. Wirbelwind Thomas Friauf belohnte sich mit seinem zweiten Treffer für seine starke Leistung und machte per Kopf das halbe Dutzend voll.

Nicht unerwähnt sollen auch 2-3 gute Chancen für die Gastgeber bleiben, die entweder knapp neben dem Tor landeten oder sichere Beute vom heute zum ersten Mal im Schweriner Gehäuse stehenden Sven Teufert wurden. Aber auch die Schweriner ließen noch etliche dicke Chancen ungenutzt, und so blieb es beim absolut verdienten 6:0 Auswärtssieg. Die mitgereisten Schweriner Anhänger sahen ein fantastisches Spiel ihrer Lieblinge. Auch in der kommenden Woche geht es auf Reisen: Gegner wird dann der FC Pommern Stralsund sein!

FCM: Teufert, Drews, Halvitovs (46. Kaesler), Wenger, Wandt, Laudan, Kaminski (67. Dabla), Bohmann (78. Karg), Friauf, Witkowski, Michalski

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK