Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.04.2015, 19:02 Uhr  //  Sport

3. Auswärtssieg in Folge für den FCM Schwerin

3. Auswärtssieg in Folge für den FCM Schwerin
 FCM/Carsten Darsow (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Es war ein mühevoll erkämpfter, letztlich aber verdienter Sieg des FCM bei der Heimmannschaft vom Strelasund. Etwa 120 Zuschauer sahen im altehrwürdigen Stadion der Freundschaft bei besten äußeren Bedingungen ein Spiel, dass seine Höhepunkte vor allem in der 2. Halbzeit hatte. In der 1. Spielhälfte fiel es den technisch versierteren Gästen schwer, auf dem unebenen und holprigen Rasen ins Spiel zu finden. An Kombinationsfußball war kaum zu denken und so blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware.

Zu registrieren waren bis zum Halbzeitpfiff lediglich 2 Tormöglichkeiten der Hausherren bereits in der 3. und  in der 21. Spielminute und dann in der 22. Minute die 1:0 Führung der Gäste, die ihren eigentlich ersten erfolgversprechenden Angriff konsequent nutzten. Felix Michalski war es, der mit einem Heber von der Strafraumgrenze den herauslaufenden Frank Plots im Stralsunder Tor überwinden konnte. Danach waren die FCM - Spieler bis zum Halbzeitpfiff der Unparteiischen aus Rostock weiter spielbestimmend, ohne sich jedoch die ganz großen Tormöglichkeiten herauszuarbeiten.

Das sollte sich in Halbzeit 2 ändern. Zunächst tat sich bis zur 60. Spielminute nicht viel; das Spiel erinnerte an Halbzeit 1. Dann folgten letzte 30 Minuten, die es in sich hatten. Zunächst zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend der Ausgleich für die Platzherren. Christoph Vit war es, der einen Freistoß aus 25 m direkt verwandelte. Der FCM wurde nun stärker, drängte auf die erneute Führung. Eine gute Möglichkeit hierfür ergab sich für den in der Halbzeit eingewechselten Christopher Schmandt nach 68 Minuten, als er aus 12m Entfernung den Ball nicht kontrollieren konnte.

Bereits eine Minute später gelb für Steffen Pompe vom FC Pommern und 3 Minuten später gelb - rot für den gleichen Spieler. Das sollte bei ohnehin nachlassenden Kräften der Hausherren vorentscheidend sein. Der FCM war nun drückend überlegen und erzielte folgerichtig in den Spielminuten 78 und 81 die Tore zum verdienten 3:1 Auswärtssieg. Zunächst war es Jean Pier Bohmann, der mit einem Schlenzer ins lange Eck erfolgreich war, dann Christopher Schmandt, der mit herrlichem Direktschuss aus 20m die Niederlage der Spieler vom Strelasund besiegelte.

Durch diesen Auswärtserfolg verbesserte sich der FCM Schwerin auf Platz 3 der Verbandsliga und kann diesen bei einem Erfolg kommenden Sonntag im Heimspiel gegen die Gäste aus Ueckermünde festigen.

FCM: Teufert, Drews, Halvitovs, Wenger, Wandt, Laudan (84. Pataman), Kaminski, Bohmann, Witkowski (46. Schmandt), Friauf (87. Karg), Michalski

3:1 gewinnt der FCM beim FC Pommern Stralsund


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK