Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.04.2015, 22:53 Uhr  //  Sport

Ziemer kommt, Weidlich trifft – Hansa feiert Heimsieg über die Kickers

Ziemer kommt, Weidlich trifft – Hansa feiert Heimsieg über die Kickers
 F.C.Hansa Rostock (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Der F.C. Hansa hat seine Erfolgsserie im Jahr 2015 weiter ausgebaut. Das Heimspiel gegen den Tabellendritten Stuttgarter Kickers wird mit 1:0 gewonnen, womit unsere Kogge zum vierten Mal hintereinander im einem Heim-Pflichtspiel ohne Gegentreffer blieb. Der Vorsprung auf den Tabellen-Achtzehnten SpVgg Unterhaching, dem in der zurückliegenden Woche – wegen des Verstoßes gegen Lizenzauflagen – zwei Punkte abgezogen wurden, beträgt aktuell neun Punkte. Er kann aber am morgigen Sonntag schon wieder schmelzen, wenn die SpVgg in Dortmund antritt. Das direkte Duell zwischen den Hachingern und dem F.C. Hansa steigt am kommenden Freitag ab 19 Uhr in Unterhaching.

Da gegen die Stuttgarter Kickers der wieder genesene Torjäger Marcel Ziemer zunächst nur auf der Ersatzbank Platz nimmt, laufen die Hanseaten mit der gleichen Startelf auf wie zuletzt im Auswärtsspiel beim MSV Duisburg. In der Anfangsphase sehen sie sich von den offensiv ausgerichteten Gästen in die eigene Hälfte gedrängt und können nur selten für Entlastung sorgen. Doch klare Einschussgelegenheiten erspielen sich auch die Stuttgarter nicht, wenn man einmal davon absieht, dass Marco Calamita am linken Pfosten einen Leutenecker-Freistoß knapp verpasst (15.). Anschließend können die Rostocker dann langsam das Heft des Handelns in die Hand nehmen, werden durch frühes Pressing der Kickers aber weiterhin daran gehindert, gefährlich in den gegnerischen Strafraum einzudringen. Auch die wenigen Standardsituationen bringen nichts ein.

Die erste echte Torchance der Partie gibt es schließlich sieben Minuten vor der Pause, als Christian Bickel – nach einem kurz ausgeführten Eckball – vor das Tor flankt, wo der Schussversuch von Alex Ikeng in den Armen von Kickers Keeper Korbinian Müller landet. Drei Minuten später passt Sabrin Sburlea von der Grundlinie zurück auf Halil Savran, dessen Schuss abgeblockt wird.  Beim direkten Gegenangriff rettet Maximilian Ahlschwede vor dem einschussbereiten Gerrit Müller (41.). So geht es torlos in die Kabinen und während der ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel neutralisieren sich beide Teams dann erneut. Ein Tor liegt erst wieder nach einem Bickel-Eckball von rechts in der Luft, aber der Kopfball von Steven Ruprecht streicht knapp über die Latte (56.).

Kaum ist Marcel Ziemer dann eingewechselt, steht es auch schon 1:0 für den F.C. Hansa. Der Stürmer ist zwar nicht direkt beteiligt, aber seine pure Präsenz scheint Wunder zu wirken. Als Halil Savran gefoult wird, führt Schiedsrichter Florian Heft bereits die Pfeife zum Mund, bemerkt aber im letzten Moment noch den Vorteil für den F.C. Hansa. Und den nutzt Danso Weidlich und trifft mit einer Bogenlampe ins lange Eck. Kurz nach der Hansa-Führung gibt es dann allerdings auch gleich die ersten beiden Gelegenheiten für den eingewechselten Ziemer. Nach einer Savran-Flanke von rechts verpasst der Hansa-Stürmer per Kopf nur knapp (63.), nach einer flachen Ahlschwede-Hereingabe wird sein Schuss aus Nahdistanz zur Ecke abgefälscht (70.). Zwischendurch kann Hansa-Keeper Marcel Schuhen einen Flatterball von Bentley Baxter Bahn gerade noch zur Ecke abwehren (68.).

Ernsthaft in Gefahr gerät der Hansa-Sieg in der Schlussphase dann nicht mehr. Christian Bickel, der allein vor Korbinian Müller auftaucht, aber am Kickers-Torhüter scheitert (86.), vergibt das mögliche 2:0 und damit die vorzeitige Entscheidung. So kommen die Stuttgarter in der Nachspielzeit noch zu einem Eckenfestival, zu dem auch der eigene Keeper mit nach vorn eilt. Nach einem abgewehrten Ball versucht es Marcel Ziemer mit einem Schuss aus 40 Metern, trifft aber nur den rechten Pfosten des leeren Tores (90.+3). Bei einem weiteren Konter scheitert Christian Bickel dann noch einmal am Kickers-Keeper (90.+4). Als eine Minute später der Abpfiff tönt, feiern die Hansa-Fans den vierten Heimsieg in Folge und einen weiteren großen Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Torfolge: 1:0 Weidlich (61.)

F.C. Hansa: Schuhen – Ahlschwede, Hüsing, Ruprecht, Sumusalo – Kofler (89. Grupe), Ikeng – Weidlich (90. Fardi), Bickel – Savran, Sburlea (60. Ziemer)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK