Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.04.2015, 12:22 Uhr  //  Sport

FCM weiter in der Erfolgsspur

FCM weiter in der Erfolgsspur
 Günter Wöhl (Bild) Carsten Darsow (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Nach drei Auswärtssiegen in Folge und dem imponierenden Torverhältnis von 14:2 siegte der FCM auch gegen die Gastmannschaft aus Ueckermünde. Das am Ende ein sicherer 7:1 Erfolg zu Buche stand, war einer guten 1. Halbzeit zu verdanken, in der der FCM schnell und gut kombinierte und den Gästen kaum Verschnaufpausen gönnte.

Dabei hatten zunächst die Fußballer aus Vorpommern leichte Vorteile und in der zweiten, vor allem aber in Spielminute drei durchaus die Chance, in Führung zu gehen. Mit dem 1. erfolgversprechenden Angriff des FCM auch gleich die 1:0 Führung. Thomas Friauf war es, der nach schönem Anspiel von Felix Michalski den Ueckermünder Torhüter umspielte, dabei gefoult wurde und  verletzt ausschied. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Drews bereits in der 5. Spielminute.

Von nun an lief das Spiel der Landeshauptstädter vor etwa 200 Zuschauern, die bei besten äußeren Bedingungen ihr Kommen nicht bereuen sollten. Genau 5 Minuten nach dem Führungstreffer das 2:0 . Einen 20 m  Freistoß flankte Tino Witkowski aus halbrechter Position in den Ueckermünder Strafraum  und Dmitrijs Halvitovs verwandelte freistehend mit platziertem Flachschuss. Sebastian Drews mit Foulelfmeter in der 13. und ein Eigentor der Gäste in der 21. Spielminute sorgten schon früh für die 4:0 Führung und für mehr als die Vorentscheidung im Spiel. Letzterem Tor ging ein schöner Spielzug über Christopher Schmandt und Mathias Wenger voraus, der nach  Flanke des FCM - Spielers mit dem Eigentor des Ueckermünders  Radoslaw Ciolek zum 0:4 aus Gästesicht endete.

Weiter ging der Torreigen in Halbzeit 1, in der 25. Minute zunächst mit dem 1:4 für den FSV Ueckermünde, bevor nur 3 Minuten später Felix Michalski mit Kopfball nach Flanke von Tino Witkowski und Kapitän David Laudan für den 6:1 Pausenstand sorgten. Dem letzten Tor war wiederum eine schöne Flanke von Mathias Wenger vorausgegangen, die der Kapitän des FCM gekonnt verwandelte.

In der 2. Spielhälfte passierte nicht mehr viel, die Ueckermünder Gäste waren nun ein zumindest ebenbürtiger Gegner und hatten sogar die besseren Chancen zur Ergebniskorrektur. Das gelang den Gästen nicht, dafür aber das 7:1 durch Felix Michalski fast mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen aus Rostock. Ärgerlich aus Schweriner Sicht und völlig unnötig die gelb - rote Karte für Sebastian Drews nach wiederholtem Foulspiel . Beim wichtigen Auswärtsspiel kommendes Wochenende in Anklam ist der Schweriner Libero damit gesperrt.

FCM: Rohde, Drews, Halvitovs, Wenger, Wandt, Laudan (59.Pataman), Kaminski (69.Dabla), Bohmann, Witkowski, Friauf (8.Schmandt), Michalski

Sicherer 7:1 Sieg des FCM gegen den FSV Einheit Ueckermünde


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK