Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.02.2013, 23:12 Uhr  //  Kultur

Cascada für Deutschland in Malmö

Cascada für Deutschland in Malmö
 mindwired (Bild) rk (Text) // snaktuell.de


Hannover/ Malmö - In einem spannenden Vorentscheid ging es am Donnerstagabend für zwölf Künstler und Bands um das Zepter, welches sie beim Eurovison Song Contest am 18. Mai im schwedischen Malmö für Deutschland vertreten dürfen.

In drei Votings wurde dieses Jahr die Abstimmung aufgeteilt.

Die Radiostationen der ARD waren schon seit Wochen dabei, die Acts vorzustellen und jeder Hörer konnte hier per Internet abstimmen. Die Überraschung des Abends war dabei die bayerische Bläsercombo LaBrassBanda, die das Radiovoting klar für sich entscheiden konnte.

Die Jury, bestehend aus Mary Roos, Tim Bendzko, Roman Lob, Anna Loos und die deutsche ESC-Kommentartoren Stimme Peter Urban, hatten einen anderen Favoriten: Blitzkids mvt., eine Elektro-Pop-Band auf Lady Gaga gemacht, hatte hier die Nase vorne.

Zu guter Letzt musste das Zuschauer-Voting entscheiden und hier war es bis zum Ende richtig spannend. LaBrassBanda konnte sich mit zehn Punkten kurz vor Schluss an die Spitze setzen und wurde im letzten Moment doch noch von Natalie Horler, alias Cascada, mit ihrem Song \"Glorious\" überholt.

Ein Favoriten-Sieg, den viele im Vorwege, so eng nicht erwartet haben. Cascada hatte bei dem Event in Hannover die beste Ausstrahlung sowie den besten Song und wird Mitte Mai die deutschen Farben in Malmö beim Eurovision Song Contest würdig vor ihren vielen internationalen Fans vertreten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK