Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.04.2015, 19:34 Uhr  //  Stadtgeschehen

3. Schweriner Hafenfest: Am Stadthafen und Am Marstall in Schwerin

3. Schweriner Hafenfest: Am Stadthafen und Am Marstall in Schwerin
 eveno media/Torsten Röske (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Vom 14. bis 17.Mai präsentiert Music Eggert zusammen mit Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern und dem Stadtmagazin piste das 3. Schweriner Hafenfest. An vier Tagen wird es im Bereich von Stadthafen bis zum Marstall wieder ein buntes Programm für Jung und Alt geben.

Neben der großen Händler- & Gourmetmeile mit allerlei Nützlichen und Köstlichkeiten aus aller Welt, findet man an der Promenade am Stadthafen auch Schausteller, Losbuden, ein Riesenrad und Fahrgeschäfte wie Break Dancer, Autoscooter oder Hyper X. Erstmals wird es in diesem Jahr zwei Bühnen geben. Auf der große Showbühne, präsentiert von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern, startet bereits am Donnerstag ab 10.00 Uhr das Programm zum Herrentag.

Hier geht es dann an vier Tagen rund mit viel Livemusik, Comedy und verschiedenen Showeinlagen. Auf der Bühne stehen unter anderem die Berliner Band „Right Now“, „Skyline“aus Rostock, „Back to Music“, Comedian Stephan Rodfeld und Schlagerstar „Linda Feller“. Durch das Programm führen die Moderatoren von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Auf der zweiten Bühne hinter dem Marstall wird ein Geburtstag gefeiert, denn das Stadtmagazin Piste präsentiert hier die die erste Veranstaltung im Rahmen des 25. jährigen Bestehens.

An den Decks stehen am Freitag- und Samstagabend die DJs Money G. (Hamburg), Mario Fiebiger, T.Noize und Base B. Ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes ist das am Samstagabend um 23.00 Uhr stattfindende Höhenfeuerwerk. Los geht es am Donnerstag, ab 10.00 Uhr, Samstag und Sonntag ab um 11.00 Uhr mit dem Frühschoppen. Am Freitag startet das Programm um 19.00 Uhr. Der Eintritt am gesamten Wochenende ist frei.

Donnerstag ab 10.00 Uhr
Große Bühne: Back to Music, Schweriner Blasmusikanten e.V., Ste phan Rodefeld, DJ Pair Glasses, Olaf Niemann

Freitag ab 19.00 Uhr
Große Bühne: Right Now, Steffen Manthei
Kleine Bühne: Mario Fiebiger, Base B.

Samstag ab 11.00 Uhr
Große Bühne: Skyline, Lakeside, Duo Ossenkopp, Tanzschule Schlee busch, Shanty Chor Blänke, Jens Ole, Airzykos, Alex Stuth, Martin Baum
Kleine Bühne: Money G, T.Noize

Sonntag ab 11.00 Uhr
Große Bühne: Linda Feller, Die fröhlichen Elbbergmusikanten, De Schweriner Klönköpp, Ready Teddys, Tanzschule Schleebusch, Alex Stuth

Die Bands & Künstler

Right Now (Berlin)
Große Hits, unvergessene Evergreens und Gassenhauer aus einem halben Jahrhundert Pophistorie. Seit nunmehr 20 Jahren ist“Right Now“ dabei, ihren Ruf als „beste Coverband Deutschlands“ zu manifestieren und den Fankreis zu erweitern. Die dynamische und extravagante Bühnenshow von RIGHT NOW macht jeden Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Skyline (Rostock)
„Live is live“– Diesem Motto verschreibt sich die Rostocker Band „S
kyline“ mittlerweile seit 21 Jahren und tourt seither als Live- & Partyb and durch eines der schönsten Länder dieser Welt. Mit klassischer Bandbesetzung und seit 2006 mit drei hervorragenden und attraktiven Gesangssolisten in vorderster Front, leistet sich „Skyline“ damit nicht nur den Luxus größtmöglicher musikalischer Vielfalt und optischer Bühnenpräsenz. Vielmehr werden genau dadurch der eigene Anspruch und die hohen Erwartungen des Publikums an die Qualität einer Liveband und einer perfekten Show realisiert und auf die Bühne gezaubert. Mit Top Gesang, groovendem Rhytmus, mess
erscharfen Gitarren und einem authentischen Keyboardsound entführt dich diese außergewöhnliche Liveband in die Welt von fünf Jahrzehnten Musikgeschichte. Ob nun in Ros
tocks Ostseemessehalle oder während einer Kneipennacht in Berlin – es kann für „Skyline“ nur einen Anspruch geben: „Let ́s get the Party started“.

Linda Feller

Vor über 30 Jahren begann die beeindruckende Karriere dieser ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Künstlerin. Aus den einschlägigen Schlager und Countrycharts ist sie nicht mehr wegzudenken. Viele Auszeichnungen zeichnen ihren Weg. Linda Fellers Mischung aus konventioneller Countrymusik und eingängigen Schlagerrhythmen ist einzigartig und sicherlich die Basis ihres Erfolgs. Gepaart mit ihrer markanten Stimme drückt Linda Feller den Titeln ihren persönlichen Stempel auf, macht sie außergewöhnlich und Ihre Songs absolut authentisch. Wer das temperamentvolle Energiebündel kennt, der weiß, dass sie eine Frau der Tat ist. Sie packt an, wo eine Hand gebraucht wird und fühlt sich ein, wenn Trost und Rat gefragt sind. Und genau so sind ihre Texte: Sie singt von der großen Liebe ebenso wie sie Alltagsprobleme nicht außen vor lässt. Doch keine Sorge, der erhobene Zeigefinger ist Linda Feller fremd. Vielmehr sind ihre Lieder geprägt vom Vertrauen auf ein Happy End oder spiegeln das Leben wider. Linda Feller bleibt mit ihren Themen einem typischen Element der Countrymusik treu: Ihre Texte beziehen sich auf durchschnittliche Lebensverhältnisse und beschreiben persönliche Erfahrungen. Neben Truck Stop und Tom Astor ist und bleibt Linda Feller die erfolgreichste Country-Interpretin Deutschlands.

Stephan Rodefeld

Stephan  Rodefelds Fach  ist  die  Musik-Comedy,  wobei er  keine  alten  Zöpfe  flechtet, sondern ständig in die urkomischsten Bereiche menschlichen Daseins vorstösst auf der Suche  nach  Neuem. Er  beherrscht  diverse  Instrumente,  verfügt  über  eine  grandiose Gesangsstimme  und  enorme  Wandlungsfähigkeit  was  die  Ausarbeitung  der  von  ihm dargebotenen Figuren und Charaktere betrifft. Andere vorzuführen ist nicht seine Sache. Er führt sich selber vor und das mit Leib und Seele, so wie sich das für Vollblutkünstler gehört.

Duo Ossenkopp

Endlich „Land in Sicht“, sagt und singt das Duo Ossenkopp, wenn sie von Ihren Auftritten nach Hause zurückkehren. Manchmal provozieren sie aber genau mit dem Gegenteil, wenn sie behaupten „Platt starft ut“! Viel wichtiger ist dennoch, dass die beiden als Duo seit 1992 viel dafür tun, dass die Sprache nicht in Vergessenheit gerät. Dietmar Schmidt, gebürtiger Insulaner von der wunderschönen Insel Usedom und Martin Korn, gebürtiger Wismaraner, leben auch auf der Bühne die neue Verbundenheit von Pommern bis Mecklenburg oder genau anders herum. Beide schätzen das alte plattdeutsche Liedgut, aber für ihre Programme verwenden Sie natürlich auch viele eigene Texte. In ihnen erzählen sie von ihrer Kinderzeit, von der „Grotmudder“, bei der es Tollatsch und Klüddersupp gab.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK