Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.04.2015, 18:25 Uhr  //  Stadtgeschehen

Jugendliche erstellen unabhängiges Magazin zum 25. Filmkunstfest

Jugendliche erstellen unabhängiges Magazin zum 25. Filmkunstfest
 Marco Herzog (Bild) JMMV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Im Mai stehen gleich zwei Jubiläen an: Zum 25. Filmkunstfest begleitet das Magazin filmab! vom Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) bereits zum zwanzigsten Mal das beliebte Filmfestival in Schwerin.

Das Magazin filmab! ist das Ergebnis eines Workshops für Jugendliche, die einen Redaktionsalltag unter professionellen Bedingungen kennenlernen wollen. Nach der Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird das Gelernte angewandt. Vom 02. bis 10. Mai 2015 können junge Medienmacher wieder mittendrin sein, Filme rezensieren, Filmemacher interviewen oder über Ausstellungen und Konzerte berichten.

Tino Höfert, der den Workshop zusammen mit anderen Ehrenamtlichen organisiert, sagt: „In fünf Tagen entstehen fünf Magazine – gefüllt mit Filmrezensionen, Interviews, Berichten zum Rahmenprogramm und anderen Einblicken hinter die Kulissen des Filmfestivals. Parallel veröffentlichen wir alle Beiträge mit zusätzlichen Extras in unserem Blog filmab.jmmv.de.”

Die Teilnehmenden entscheiden selbst, über welche Themen sie berichten wollen, wer welche Artikel schreibt und wer die Fotos macht. Auch das Layout und der Vertrieb liegen in der Hand der Jugendlichen. Damit der Start in die Redaktionsarbeit gelingt, erhalten die Teilnehmer zu Beginn eine Einführung in journalistische Recherchemethoden, Interviewtechniken und das Schreiben von Filmkritiken.

In diesem Jahr erscheint der 20. Jahrgang der filmab!, nachdem das Projekt im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagt werden musste. Dennoch hat sich das Magazin auch trotz der jährlich wechselnden Redaktion zu einem festen Bestandteil des Filmkunstfestes entwickelt. „Die filmab! wird von den Gästen des Filmkunstfestes gut angenommen und auch von den Filmemachern gern gelesen. Das Feedback der Leser ist natürlich ein besonderer Motivationsschub für die Teilnehmenden", betont Tino Höfert vom JMMV. Eine vom Filmkunstfest unabhängige Festivalzeitung sei eine Bereicherung des Filmkunstfestes, so Höfert.

filmab! wird gefördert von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern.

Interessierte Jugendliche können sich noch kurzfristig unter www.jmmv.de/filmab anmelden.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 45,00 Euro für JMMV-Mitglieder oder Inhaber einer JuLeiCa, für alle anderen 60,00 Euro. Darin enthalten sind Programm, Unterkunft und Verpflegung. Fahrtkosten können auf Antrag anteilig erstattet werden. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren aus Mecklenburg-Vorpommern.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK