Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.04.2013, 19:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Anzahl Verkehrsunfälle nehmen weiter in der Landeshauptstadt ab

Anzahl Verkehrsunfälle nehmen weiter in der Landeshauptstadt ab
 SN-Aktuell (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Im vergangenen Jahr verzeichnete die Polizeiinspektion Schwerin für die Landeshauptstadt insgesamt 3298 Verkehrsunfälle. Damit konnte man den bisher niedrigsten Wert von 2011 mit 3598 Unfällen nochmals deutlich um 300 Unfälle senken. Leider ist im Vergleich zum Vorjahr in Schwerin ein leichter Anstieg von schwerverletzten Personen bei Verkehrsunfällen festgestellt worden. Hierbei waren acht Personen mehr als im Vorjahr betroffen, jedoch konnte die Zahl der Leichtverletzten mit 32 weniger als im Vorjahr glücklicherweise gesenkt werden.

Positiv ist zu erwähnen, dass die Anzahl der Unfallflüchtigen von 1020 auf 856 gesunken ist und die Polizei hier 391 Fälle aufklären konnte.

Die Hauptunfallursache Geschwindigkeit ist im Vergleich zu 2011 leicht zurückgegangen. Das spricht insbesondere dafür, dass die Geschwindigkeitskontrollen innerhalb der Stadt
konsequent an Unfallschwerpunkten durchgeführt wurden. Durch diese Kontrollen stellte die Polizei insgesamt 4846 Geschwindigkeitsverstöße fest. Das sind 1898 Ordnungswidrigkeiten mehr, die durch die Schweriner Polizei festgestellt und geahndet wurden. Durch die aufwendig betriebene Kontrolltätigkeit wurden 413 Fahrzeuge festgestellt, die keine gültige HU-Plakette vorweisen konnten. Auch hier


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK