Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.04.2013, 16:45 Uhr  //  Blaulicht

Tödlicher Unfall auf der BAB 19

Tödlicher Unfall auf der BAB 19
 SN-Aktuell (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Am 13.04.2013 gegen 05:00 Uhr kam es auf der BAB 19 auf Höhe der Anschlussstelle Kessin in Fahrtrichtung Rostock-Seehafen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Dabei fuhr ein mit vier Personen besetzter PKW mit tschechischem Kennzeichen aus ungeklärter Ursache seitlich versetzt auf einen tschechischen Sattelzug auf. Die linke Seite und das Dach des auffahrenden PKW rissen beim Zusammenstoß vollständig auf.

Der 47-jährige Fahrer des PKW VW Passat wurde in dem Wrack seines Fahrzeuges eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Eine 27-jährige Mitfahrerin wurde bei der Kollision aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt ebenfalls tödliche Verletzungen.

Eine 49-jährige Insassin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der vierte, 27-jährige Mitfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Der LKW-Fahrer und sein Mitfahrer blieben unverletzt.

Auf Grund der Bergungsarbeiten und anschließender Reinigung der Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen wurde die BAB 19 an der Anschlussstelle in der Zeit von 05:00 Uhr bis 10:30 Uhr voll gesperrt.

Am LKW-Gespann wurden keine technischen Mängel festgestellt. Der LKW-Fahrer hat die Lenk- und Ruhezeiten eingehalten und führte das Fahrzeug im Rahmen des zulässigen Tempolimits.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK