Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.05.2015, 19:13 Uhr  //  Stadtgeschehen

Spendenübergabe EvA an Schweriner Tafeln

Spendenübergabe EvA an Schweriner Tafeln
 Diakoniewerk Neues Ufer gem. GmbH (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das Diakoniewerk Neues Ufer ist Träger der Evangelischen Altenpflegeschule (EvA) in Schwerin. Schüler und Lehrer haben gemeinsam eine Reihe von verschiedenen Veranstaltungen organisiert und durchgeführt, bei denen Gelder für einen guten Zweck gesammelt wurden. Die stattliche Summe von 716,75 Euro kam durch einen Basar, eine Tauschbörse und Kollekten von Gottesdiensten zum Schulanfang bzw. Schulende zusammen. Am 7. Mai 2015 übergaben Schulsprecherin Lisa Burmeister und Karsten Jagau, stellvertretender Schulleiter, im Namen von Schülern und Lehrern das Geld seiner Bestimmung. Gemeinsam war die Entscheidung gefallen, eine hiesige Einrichtung zu unterstützen: Der Betrag wurde geteilt und so konnte Peter Grosch vom Schweriner Tafel e.V. 300,- Euro für die Kinder-Tafeln und 416,75 Euro für die Tafeln entgegennehmen. Er nahm das in einem roten Sparschwein gesammelte Geld dankend an und betonte, wie wichtig das Engagement für seine Arbeit ist. Jährlich seien hohe Geldbeträge erforderlich, um „alles am Laufen zu halten“ – da werden diese beiden Beträge sicherlich weiterhelfen.

Am 1. September 2015 beginnt das neue Schuljahr und nach wie vor gilt: Es ist viel Bewegung auf dem Pflegemarkt. Demographische Entwicklungen stellen besondere Anforderungen, Wissen um Pflege wird immer anspruchsvoller und gute Rahmenbedingungen sind nicht immer selbstverständlich. Mit einem fachlich breit aufgestellten, engagierten Team von Lehrkräften ist die Evangelische Altenpflegeschule (EvA) an der Seite ihrer Schüler, die sich gleichwohl für ihren Traumberuf entscheiden. Eigene Erfahrungen des Lehrerkollegiums in der Pflege und die enge Zusammenarbeit mit Trägern der praktischen Ausbildung garantieren den Absolventen der EvA eine hochwertige theoretische und fachpraktische Ausbildung – und damit beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK