Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.05.2015, 22:47 Uhr  //  Blaulicht

60 Feuerwehrleute mit 15 Einsatzfahrzeugen beim Brand in Wismar

60 Feuerwehrleute mit 15 Einsatzfahrzeugen beim Brand in Wismar
 FW (Bild) POL-HWI (Text) // www.snaktuell.de


Wismar (ots) - Am heutigen Sonnabend gegen 15:20 Uhr kam es zu einem Brand auf dem Gelände der German Pellets GmbH in Wismar (LK Nordwestmecklenburg). Die Berufsfeuerwehr Wismar und zwei Freiwillige Feuerwehren wurden an den Einsatzort entsandt.

Zirka 60 Feuerwehrleute mit 15 Einsatzfahrzeugen waren insgesamt zur Brandbekämpfung eingesetzt. Gegen 16:20 Uhr konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden und gegen 18:00 Uhr war es aus. Aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung der angrenzenden Wohngebiete aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das Polizeihauptrevier Wismar hatte während des Feuerwehreinsatzes die Zufahrtsstraßen zum Einsatzort abgesperrt, um Einsatzfahrzeugen ungehinderte Zufahrt zu ermöglichen. Während des Brandes war die Bevölkerung durch die Rauchgase zu keiner Zeit gefährdet. Es wurde niemand verletzt.

Zur Ermittlung der Brandumstände wurde der Kriminaldauerdienst Wismar entsandt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Schwelbrand im Bereich der Trocknungsanlagen. Dieser Brand setzte sich in ein Vorratssilo fort, wo es zum offenen Feuer kam. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zur genauen Ermittlung der Brandursache wird ein Sachverständiger eingesetzt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK