Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.05.2015, 19:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

Handballer unterstützen Tornado-Opfer

Handballer unterstützen Tornado-Opfer
 SV Mecklenburg Schwerin e.V. (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin/Bützow - Am heutigen Dienstag bestreiten die Mecklenburger Stiere, die Handball-Drittligisten aus der Landeshauptstadt, das erste Spiel ihrer Tour durch Mecklenburg. Erster Stopp ist in Bützow. „Wir starten hier eine Promotion-Aktion bei regionalen Handballvereinen – gemeinsam mit unserem Partner, den Stadtwerken Schwerin. Angesichts der schweren Verwüstungen durch den Tornado wollen wir aus diesem sportlichen Vergleich zum Saisonabschluss ein Benefizspiel machen. Wir sind mit dem gastgebenden Verein TSV Bützow übereingekommen, dass sämtliche Erlöse den zentralen Hilfsmaßnahmen der Stadt zur Verfügung gestellt werden. Jede Unterstützung zählt – insofern hoffen wir auf eine rappelvolle Halle“, sagt Friedrich Diestel, Geschäftsführer der Mecklenburger Stiere.

„Es ist eine hervorragende Idee, auf diese Weise den vom Tornado Betroffenen zu helfen. Als Partner der Mecklenburger Stiere schließen sich die Stadtwerke Schwerin dieser Initiative gern an und verdoppeln den Erlös des Benefizspiels", sagt Dr. Josef Wolf, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerin. Anpfiff der Partie ist am 12. Mai um 18.30 Uhr in der Wilhelm-Schröder-Sporthalle Bützow. Dort blicken die Handballfreunde bereits mit Spannung auf die emotionale Begegnung. Die TSV-Männer des Trainergespanns Wolfgang Koch/Detlef Kröger wollen mit diesem Freundschaftsspiel ihre erfolgreiche Saison beschließen.

Während die Stadtwerke Schwerin im Umland mit meckpommGas für frische Energie aus Mecklenburg-Vorpommern werben, möchten die Mecklenburger Stiere die Leistungsfähigkeit und Attraktivität des Schweriner Handballs unter Beweis stellen. Unter dem Motto „Gas geben für die Region!“ bringen die Schweriner Handballer und die Stadtwerke Schwerin als Tourpartner ein sportliches Highlight ins Mecklenburger Land und somit in die Heimat der Stiere. „Damit verbinden wir ein Stück Wertschätzung jenen Vereinen gegenüber, die im Umland der Landeshauptstadt für den Handballsport engagiert sind“, so Friedrich Diestel.

Weitere Termine der Tour:
16.05.2015, 17 Uhr: vs. Aufbau Sternberg (Sporthalle Finkenkamp in Sternberg)
19.05.2015 18.30 Uhr: vs. Hagenower SV (Sporthalle Otto Ibs in Hagenow)
20.05.2015, 19 Uhr: vs. TSV Goldberg, (Mehrzweckhalle Goldberg)
29.05.2015, 19 Uhr: vs. TSG Wittenburg (Sport- & Mehrzweckhalle Wittenburg)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK