Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.05.2015, 21:56 Uhr  //  Politik

Landesregierung beschließt Soforthilfe für Bützow

Landesregierung beschließt Soforthilfe für Bützow
 SN-Aktuell (Bild) regierung-mv (Text) // www.snaktuell.de


Bützow - Die Landesregierung hat in der heutigen Kabinettssitzung eine Soforthilfe in Höhe von 1 Million Euro für die von einem Tornado getroffene Stadt Bützow beschlossen. Diese Mittel können für den Abtransport von Schutt und Trümmern, notwendige Sicherungs­maßnahmen und zur Bezahlung der Kosten für den Einsatz von Hilfs- und Rettungskräften verwendet werden.

„Der Tornado hat die Stadt Bützow hart getroffen. Es ist beeindruckend, wie die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt mit dieser schwierigen Situation umgehen und mit viel Gemeinsinn die Aufräumarbeiten in der Stadt erfolgen. Die Landesregierung steht an der Seite von Bützow“, erklärte Ministerpräsident Sellering im Anschluss an die Kabinettssitzung.

Das Land werde der Stadt über diese Soforthilfe hinaus helfen. „Wie hoch der Bedarf ist und welcher Teil der Schäden von Versicherungen gedeckt wird, lässt sich heute noch nicht sagen. Klar ist: Wir werden den Wiederaufbau der Stadt unterstützen“, so der Ministerpräsident. Dazu solle auf bestehende Programme des Landes zurückgegriffen werden. „Wir werden auf die Stadt zugehen und schauen, mit welchen Förder­programmen wir beim Wiederaufbau von Bützow helfen können.“

Das Finanzministerium hat die Finanzämter des Landes angewiesen, den Unwettergeschädigten im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten entgegen­zukommen. So können besonders Betroffene bis Ende August dieses Jahres einen Antrag stellen, um Steuerschulden erst zu einem späteren Zeitpunkt begleichen zu müssen. Zudem haben Gewerbetreibende die Möglichkeit, ihre Einkommensteuer­vorauszahlung anzupassen. Über weitere steuerliche Maßnahmen informieren die Finanzämter.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK