Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.05.2015, 07:08 Uhr  //  Stadtgeschehen

Entwicklungskonzeption schreitet erfolgreich voran

Entwicklungskonzeption schreitet erfolgreich voran
 LHS (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Citymanagerin Sabine Steinbart stellte am Dienstag, dem 12. Mai in der Boutique „duo fashion“ von Sigrid Beneke, Vorstandsmitglied der Altstadt Werbegemeinschaft, das neue Quartierszeichen für die historische Altstadt der Öffentlichkeit vor. „Das Quartierszeichen soll nun vor allem eins: der Altstadt eine Identität geben. Sowohl das Leitsystem der Innenstadt als auch die Gestaltungselemente der Händler und Gastronomen werden mit dem neuen Zeichen ausgestattet“, erklärt Sabine Steinbart, die den gesamten Erarbeitungsprozess begleitet hat. Daniela Steinigk vom Blumengeschäft „Sonnenblume“ und Inhaberin der Zander GmbH-Bäckerei und Cafés,  Anne Zander waren bei der Präsentation mit von der Partie und vertraten die zahlreichen Akteure, die bei der Entwicklung des Quartierszeichen von Beginn an mit im Boot waren.

Das neue Zeichen, erschaffen von der Schweriner Werbeagentur Pluspunktdesign, enthält zwei wesentliche Merkmale der historischen Altstadt: den Dom und den goldenen Reiter, der auf dem Rathaus zu bewundern ist. Die Gestaltung des Zeichens entspricht in Farbgebung und Stil dem Design der Touristischen Marke, um auch den Wiedererkennungseffekt in der Außendarstellung konsequent weiterzuverfolgen.

Die Touristische Entwicklungskonzeption für die Landeshauptstadt Schwerin ist Grundlage für diese Maßnahmen und beinhaltet fünf Markenschwerpunkte, zu denen auch das Quartier Historische Altstadt gehört.  Eine ausführliche Analyse und Bewertung im Handlungsfeld Altstadt hat ergeben, dass noch zahlreiche Veränderungen erforderlich sind, um die Qualität, die Erlebbarkeit und die Erreichbarkeit innerhalb der Altstadt zu verbessern. Dazu gehört auch ein sehr gutes Wegeleitsystem, was vor allem für Gäste von Bedeutung ist. Das Quartierszeichen soll die Besucherinnen und Besucher auf allen Wegen begleiten und durch die Altstadt leiten, so das Ziel. Gleichzeitig haben alle Gewerbetreibenden des Quartiers die Möglichkeit, das Zeichen für die eigene Werbung und für Aktionen zu nutzen.

Von allen Verbesserungen für die touristischen Zielgruppen profitieren die Schwerinerinnen und Schweriner gleichermaßen. Daher haben sich Citymanagerin Sabine Steinbart und ihre Kolleginnen noch etwas Neues einfallen lassen: Die Geburtsstunde des Quartierszeichens ist gleichzeitig auch die des neuen Altstadtblogs Schwerin. Mit Geschichten aus den Geschäftsstraßen, vom bunten Treiben und hin und wieder auch mit historischen Hintergründen soll die Neugierde auf die Altstadt geweckt werden.

Dieses neue online Medium der Landeshauptstadt Schwerin ist eine Herzensangelegenheit von Sabine Steinbart, Birgit Gorniak und Ulrike Auge aus dem Fachdienst Wirtschaft und Tourismus. „Sehr oft müssen wir feststellen, dass auch Einheimische nicht genau wissen, was in der Altstadt alles zu finden ist“, sind sich alle einig. Der Handlungsbedarf ist akut, nun musste nur noch das richtige Medium gefunden werden.

„Printmedien wie Einkaufsführer oder ähnliches sind viel zu schnell veraltet und einfach nicht mehr zeitgemäß“, findet Ulrike Auge, die die Betreuung des Blogs übernimmt. Die technische Umsetzung erfolgte durch die Schweriner IT-und  Service GmbH und die Planet IC GmbH.

Das Weblog ist ein online Journal, in dem in chronologischer Reihenfolge Beiträge von den sogenannten Bloggern zu einem bestimmten Themenfeld verfasst werden. In dem Fall alles rund um das Quartier Historische Altstadt Schwerin. Ab sofort werden unter www.altstadtblog-schwerin.de die von schönen Bildern unterstützten Geschichten veröffentlicht.

Für die Macherinnen eine echte Maßarbeit in Bezug auf das komplexe Thema Altstadt -  und so wird es auch mit einem kleinen Augenzwinkern beworben. Ein kleines Maßband bedruckt mit der Blog-Adresse wird in der Altstadt verteilt und soll die neuen Besitzerinnen und Besitzer daran erinnern, sich regelmäßig über Neues und Interessantes unter www.altstadtblog-schwerin zu informieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK