Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.05.2015, 07:22 Uhr  //  Kultur

Lesung im MEERESMUSEUM: Heringe – Ein Porträt von Holger Teschke

Lesung im MEERESMUSEUM: Heringe – Ein Porträt von Holger Teschke
 © Wiebke Volksdorf (Bild) DMM/Matthes & Seitz Berlin (Text) // www.snaktuell.de


Stralsund - Als „Silber des Meeres“ wurde er im Mittelalter mit Gold und Pelzen aufgewogen, auf den Hering gründeten sich Vermögen und ganze Reiche, die, wenn er ausblieb, untergingen. Als er durch die Industrialisierung der Fischerei in seinem Bestand selbst gefährdet wurde, fand der „König der Fische“ Wege des Überlebens. Nur einem Individualisten, der klug genug ist, seine Erfahrungen im Schwarm zu sammeln, konnte solch ein welthistorischer Siegeszug glücken.

Holger Teschke erzählt die reiche Kultur- und Naturgeschichte des Herings und zeichnet seine abenteuerliche Spur durch die Jahrhunderte nach. Ist der Hering vielen heute nur noch als Rollmops bekannt, offenbart Teschke die Eleganz des lebendigen Schwärmers.

Der Referent, geboren 1958 in Bergen auf Rügen, fuhr als Maschinist auf Fischereikuttern zur See, bevor er Schauspielregie in Berlin studierte, wo er anschließend als Dramaturg und Autor arbeitete. Von 2000 bis 2010 war er als Regisseur und Regielehrer in den USA, Australien und Südostasien unterwegs, seit 2010 ist er Dozent für Theatergeschichte und Dramaturgie. Holger Teschkes letztes Buch, Gebrauchsanweisung für Rügen und Hiddensee, erschien 2013. Er schreibt für mare, Theater der Zeit und Deutschland Radio Kultur und lebt in Berlin und South Hadley, Massachusetts.

Alle Interessierten sind zu dieser Lesung am Donnerstag, 21.05.15, um 19:00 Uhr herzlich ins MEERESMUSEUM Stralsund eingeladen. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person. Eintritt frei heißt es für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK