Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.05.2015, 11:26 Uhr  //  Stadtgeschehen

Rauschfahrt nach Hansaspiel

Rauschfahrt nach Hansaspiel
 POL-SO (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock/Wismar (ots) - Am 16.05.2015 führte eine Streifenbesatzung des Polizeihauptrevieres Wismar eine Verkehrskontrolle bei einem Fahrer eines VW-Transporters durch. Dem kontrollierenden Beamten fiel sofort ein deutlicher Alkoholgeruch auf, welcher ihm aus dem Fahrzeug entgegenwehte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille.

Auf Nachfrage gab der Fahrer an, beim Hansaspiel ein paar Biere genossen zu haben. Daraufhin wurde der Fahrer zum PHR Wismar verbracht um eine gerichtsfeste Atemalkoholmessung durchzuführen. Dabei fiel auf, dass die Reaktionszeiten des Probanden etwas verlangsamt und seine Pupillen geweitet sind. Ein daraufhin durchgeführter "Urinvortest" reagierte positiv auf THC (Marihuana).

In der weiteren Folge wurde eine Blutprobe im Klinikum Wismar entnommen und das Fahrzeug des Transporter-Fahrers durchsucht. Dabei staunten die Beamten nicht schlecht, als sie in der Türablage einen verbotenen Totschläger fanden. Außerdem hatte der Proband noch etwas Marihuana im Handschuhfach. Weiterhin gab er an, dass er auch zu Hause noch kleine Restbestände habe.

Die Beamten begaben sich mit ihm zu seiner Wohnanschrift, wo er bereitwillig einen sogenannten Crusher mit Marihuanaresten, sowie Quarzsandhandschuhe herausgab. Neben der Anzeige zur Rauschfahrt erwarten den jungen Mann eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, sowie eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK