Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.05.2015, 11:55 Uhr  //  Kultur

Chorsinfonisches Konzert in der Stadtkirche Ludwigslust

Chorsinfonisches Konzert in der Stadtkirche Ludwigslust
 Mecklenburgisches Staatstheater (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Ludwigslust - Am Samstag, den 30. Mai lädt die Schweriner Singakademie um 19.00 Uhr zu einem chorsinfonischen Konzert in die barocke Stadtkirche Ludwigslust ein. Unter der Leitung von Ulrich Barthel, Chordirektor am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und Initiator der Aktion "Schwerin singt", erklingen die "Nelson-Messe" von Joseph Haydn und a-cappella-Chorsätze von Mozart, Mendelssohn Bartholdy, Bruckner, Schubert und anderen. Begleitet werden die etwa 80 Sängerinnen und Sänger des Schweriner Chores von der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin. Darüber hinaus wirken mit der Sopranistin Márta Kosztolányi und dem Bassisten Sebastian Kroggel zwei Ensemblemitglieder des Mecklenburgischen Staatstheaters beim Konzert mit.

Die weiteren Solopartien werden von zwei Absolventen der Hochschule für Musik und Theater Rostock übernommen. Im Rahmen einer Kooperation mit der Hochschule konnten die Altistin Hitomi Kawai und der Tenor Damien Schmedje für das Konzert gewonnen werden, die beide kürzlich ihr Gesangsstudium erfolgreich abgeschlossen haben. Außerdem wird ein besonderes Jubiläum gefeiert: Die "Nelson-Messe", die 1798 komponiert wurde, erlebte ihre letzte Aufführung in Ludwigslust im Jahre 1815. Nach genau 200 Jahren wird das Meisterwerk nun erstmals wieder in dieser Stadt aufgeführt. In die Mess-Vertonung eingebettet sind a-cappella-Chorsätze aus verschiedenen Epochen, die jeweils in direktem liturgischen Bezug zum traditionellen Messtext stehen. Darüber hinaus wird das Orchester Instrumentalstücke des Mecklenburger Hofkomponisten Johann Wilhelm Hertel interpretieren.

Karten für dieses Konzert sind im Vorverkauf bei der Ludwigsluster Stadtinformation und beim Schweriner Stadtmarketing zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) erhältlich. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK