Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.05.2015, 11:06 Uhr  //  Stadtgeschehen

AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz

AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz
 SN-Aktuell (Bild) AOK Nordost (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin/Rostock - Bereits zum zweiten Mal setzen der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern und die AOK Nordost mit dem AOK-Fußballtag am 30. Mai ein wichtiges Zeichen für Vielfalt und Toleranz sowie gegen Diskriminierung auf allen Fußballplätzen. Die Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, Birgit Hesse, hat für das sportliche Event die Schirmherrschaft übernommen. Gemeinsam appellieren die Partner an alle Fußballmannschaften, auf und neben allen Sportplätzen im Land für Toleranz, Vielfalt, Respekt und Miteinander einzustehen. Nach seiner erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr beim Schweriner SC Breitensport ist diesmal der SV Hafen Rostock der Gastgeber für diesen besonderen Fußballtag in Mecklenburg-Vorpommern. Der Rostocker Verein hatte im vergangenen Jahr für seine Integrationsarbeit eine Auszeichnung beim Integrations- und Vielfaltspreis erhalten.

„Der Name AOK steht seit jeher für ein solidarisches Miteinander in der Gesellschaft. In unserem Unternehmen leben wir miteinander Toleranz und Respekt. Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spiegeln die breite Vielfalt wider, wie wir sie in unserer Gesellschaft erleben wollen – dazu gehören beispielsweise ausländische Wurzeln oder auch Handicaps“, unterstreicht Frank Ahrend, Geschäftsführer der Landesdirektion M-V der AOK Nordost. „Gleichzeitig steht die Gesundheitskasse aber auch für die Themen Sport, Bewegung und Gesundheit. Der AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz verbindet alle Themen auf ideale Weise, denn der Sport vereint wichtige Elemente wie Teamgeist, Zusammenhalt und Fairness. Er verbindet die Menschen und trennt nicht“, so Ahrend weiter.

„Als größter Sportfachverband in Mecklenburg-Vorpommern sind wir uns unserer sozialen Verantwortung sehr bewusst. Der Fußballsport und das dazugehörige Vereinsleben bieten beste Voraussetzungen für die Integration sowie Toleranz und Vielfalt. Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner AOK können wir in diesem wichtigen Gesellschaftsbereich immer wieder tolle und interessante Projekte in die Tat umsetzen bzw. unterstützen. Dazu gehört neben dem alljährlich ausgeschriebenen Integrations- und Vielfaltspreis des LFV M-V auch der AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz“, erklärt Joachim Masuch, seit 1999 Präsident des Landesfußballverbandes.

Die Veranstaltung beginnt um 09:45 Uhr auf dem Sportgelände des SV Hafen Rostock, Damerower Weg 25. Gemeinsam mit den Partnern hat der Verein ein vielseitiges und sportliches Programm für jedes Alter vorbereitet. Ab 10:00 Uhr dürfen sich die Besucher auf zahlreiche Turniere und Punktspiele sowie ein buntes Rahmenprogramm freuen. So haben alle Kinder die Möglichkeit, das Technikabzeichen vom DFB zu absolvieren. Ein Turnier für Menschen mit Behinderung und ein Kindermixturnier runden das bunte Sportprogramm ab. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos.

Weitere Informationen zum AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz und zur Anmeldung für das Kindermixturnier finden Sie unter www.sv-hafenrostock.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK