Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.05.2015, 16:46 Uhr  //  Sport

Anfängerkurs für Referees - Schiedsrichter im Saisonendspurt

Anfängerkurs für Referees - Schiedsrichter im Saisonendspurt
 KFV Westmecklenburg (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Crivitz/Zarrentin/Eldena - Im Profifußball sind die meisten Entscheidungen bereits gefallen und auch im Amateurbereich stehen die finalen Spiele an. Deshalb haben die Schiedsrichter im Kreisfußballverband (KFV) Westmecklenburg noch einmal ihre Sinne bei den neu eingeführten „Lehrabenden“ geschärft.

Hellwach sein für den Saisonendspurt – das gilt nicht nur für die Mannschaften, sondern vor allem auch für die Schiedsrichter. So fanden in der Rückrunde zum zweiten Mal die neu eingeführten „Lehrabende“ in Crivitz, Zarrentin und Eldena statt. Auf der Agenda standen die „korrekte Strafstoßausführung“ sowie ein sogenannter „Konformitätstest“. „Bei diesem geht es darum, anhand von 30 Videoszenen die richtige(n) Entscheidung(en) zu treffen und auf einem Arbeitsblatt festzuhalten“, erklärte Lehrwart Florian Markhoff. Der Kniff dabei: Jede Spielszene wurde nur einmal gezeigt, es gab keine Wiederholung – wie auf dem Platz! Anschließend wurden alle Clips noch einmal angeschaut, die Ergebnisse verglichen und gegebenenfalls erläutert. So soll eine einheitliche Regelauslegung unter den Unparteiischen auf dem Platz gewährleistet werden. Die ausgewählten Thematiken stießen erneut auf regen Zuspruch unter den Teilnehmern. Die Westmecklenburger Schiedsrichter bedanken sich ausdrücklich bei den gastgebenden Vereinen SG Einheit Crivitz, TSV Empor Zarrentin und LSV Schwarz-Weiß Eldena für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie der gastronomischen Versorgung.

Des Weiteren stehen für alle Schiedsrichter noch einige wichtige Termine bis zur Sommerpause an. So nimmt die Schiedsrichtermannschaft des KFV Westmecklenburg am 4. Juli an einem Turnier in Hamburg teil, für welches der Verantwortliche Dietmar Voß noch Referees „mit Ballgefühl“ sucht (Zusagen gerne an 0172-3966690 oder dietmar-voss@arcor.de).

Zudem sammeln alle Westmecklenburger Schiedsrichter seit der Tornado-Katastrophe in Bützow für die dortigen Einwohner Spendengelder, um im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu helfen. Der dreistellige Betrag soll demnächst an den Bürgermeister der Kleinstadt übergeben werden. Die konkrete Summe wird spätestens auf der Abschlussveranstaltung am 26. Juni in Redefin bekannt gegeben.

Und mit Blick auf die neue Saison bietet der Schiedsrichterausschuss des KFV Westmecklenburg einen neuen Anwärterkurs für Unparteiische vom 4. bis 18. Juli 2015 an. Auf drei Wochenenden verteilt, wird dieser voraussichtlich in Parchim und Eldena stattfinden. Vereine können interessierte Sportfreunde ab sofort dafür anmelden: entweder bei Tino Männer (tinomaenner@web.de) oder bei Florian Markhoff (florianmarkhoff@yahoo.de).


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK