Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.06.2015, 19:57 Uhr  //  Sport

FCM II ist Meister in der Kreisoberliga

FCM II ist Meister in der Kreisoberliga
 Chris Ebener (Bild) FCM Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am vergangenen Sonntag ging es für die junge Truppe vom Trainergespann Volkwein/Wenger zuhause auf dem heimischen Kunstrasen um die letzten drei Punkte für die Meisterschaft gegen den Brüeler SV. Von Beginn an war die ausgegebene Marschroute deutlich zu erkennen und nach einer kleinen Abtastphase war es dann Rekittke der nach Tillack Vorlage der gesamten Verteidigung enteilte und kaltschnäuzig zum 1:0 ein netzte.

Vereinzelte Brüeler Annäherungsversuche vereitelte Hofmann, der nach langer Verletzungspause das erste Mal in diesem Jahr in einem Pflichtspiel im Tor stand, gekonnt. Das 2:0 erzielte dann erneut Rekittke, nachdem die Brüeler eine Flanke von rechts nicht entscheidend klären können. Das 3:0 und damit seinen lupenreinen Hattrick ließ sich Rekittke dann kurz vor der Halbzeit nach erneuter Traumvorlage von Tillack auch nicht mehr nehmen. Kurz vor das Pause dann glatt rot für Bandomir, nach einer unflätigen Bemerkung gegenüber dem Unparteiischen.

Wer dachte, dass Bruel jetzt noch einmal alles nach vorne werfen würde, hatte die Rechnung nicht mit dem FCM II gemacht. Nach der Pause krönte Rekittke seine überragende Leistung, dann nach einem Solo kurz durch die komplette Brüeler Verteidigung mit seinem vierten Treffer. Im Anschluss auch bedingt durch die Wechsel ist es die Zeit des André Matthé, der ebenfalls einen lupenreinen Hattrick erzielt und damit schon einen Finger an der Torjägerkanone hat und zum Schluss trotzdem noch uneigennützig das 8:0 von Ebener vorbereitet. Aber auch die Defensive ließ heute nichts anbrennen und sorgte dafür, dass die Null am Ende auch stehen blieb. Nach Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr und man munkelt, dass die Freudenschreie und Gesänge im gesamten Sportpark zu hören waren. Die Meisterschaft ist nun perfekt und das letzte Spiel am nächsten Wochenende kann auch daran nichts mehr ändern.

FCMII: Hofmann- Ostrowitzki, Deters, Grams, Liebetrau(Buck)- Schlüter, Tillack- Bandomir, Schröter(Ebener)- Rekittke(Häusler)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK