Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.06.2015, 12:20 Uhr  //  Wirtschaft

Neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Wismar

Neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Wismar
 FW (Bild) regierung-mv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Die Freiwillige Feuerwehr Wismar/Altstadt bekommt ein neues Gerätehaus. „Das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrkameraden ist ein wertvoller Dienst für unsere Sicherheit. Um bei Einsätzen bestmöglich vorbereitet zu sein, ist es notwendig, dass die entsprechende Ausrüstung in gutem Zustand ist – deshalb unterstützen wir den Bau des neuen Gerätehauses“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe in Schwerin.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 3.250 Quadratmetern wird in der Professor-Frege-Straße im Stadtteil Ost/Kagen­markt ein Ersatzneubau für das bisherige Gerätehaus in der Altstadt errichtet. In dem Gebäude wird Platz geschaffen unter anderem für sieben Einsatzfahrzeuge, Umkleiden, Duschen, Werkstatt und Bereitschaftsräume. Im Obergeschoss des Hauses sollen Verwaltungs- und Schulungsräume eingerichtet werden. Rund um das neue Gerätehaus entstehen 35 Parkplätze. „Wenn alles nach Plan verläuft, kann mit den Bauarbeiten zeitnah begonnen werden. Im Herbst des nächsten Jahres soll der Neubau fertig sein“, sagte Glawe.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben mit Mitteln aus der Städtebauförderung in Höhe von knapp 278.000 Euro. Insgesamt betragen die Kosten knapp 2,2 Millionen Euro. Mit Unterstützung der Städtebauförderung konnten am Wismarer Kagenmarkt unter anderem ein Teilabschnitt der Talliner Straße/Poeler Straße neugestaltet und der Neubau des Schülerhortes in der Professor-Frege-Straße realisiert werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK