Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.06.2015, 06:31 Uhr  //  Stadtgeschehen

Freiwillige Feuerwehr Grevesmühlen erhält Geld für neues Löschfahrzeug

Freiwillige Feuerwehr Grevesmühlen erhält Geld für neues Löschfahrzeug
 SN-Aktuell (Bild) Ministerium für Inneres und Sport (Text) // www.snaktuell.de


Grevesmühlen - Innenminister Lorenz Caffier hat heute anlässlich der Übergabe eines Fördermittelbscheids an den Bürgermeister der Stadt Grevesmühlen im Landkreis Nordwest-Mecklenburg die Arbeit der Feuerwehren im Land gewürdigt. Mit der finanziellen Unterstützung in Höhe von 125.500 Euro in Form einer Sonderbedarfszuweisung des Innenministeriums wird die Stadt für ihre Freiwillige Feuerwehr ein neues Tanklöschfahrzeug beschaffen.

„Die Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr konzentriert sich heutzutage nicht mehr ausschließlich auf die Bekämpfung von Bränden. Vielfältige Aufgaben, wie die Rettung und Bergung von Unfallopfern, die Beseitigung von Havarien und der Einsatz bei Katastrophen und sonstigen Schadensereignissen sind hinzugekommen und verlangen der Feuerwehr ein Höchstmaß an Einsatzbereitschaft ab“, stellt Minister Caffier fest.

Die Freiwillige Feuerwehr Grevesmühlen ist als Schwerpunktfeuerwehr eingestuft. Sie erfüllt Aufgaben des örtlichen und überörtlichen Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung im eigenen Gemeinde- und Amtsgebiet sowie in den Ämtern Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen und Klützer Winkel. Besondere Einsatzschwerpunkte bilden hierbei das Krankhaus, altersgerechte Wohnanlagen, landwirtschaftliche Betriebe, Biogas- und Solaranlagen, das große Gewerbegebiet Upahl sowie die A20 und die B105.

Die Beschaffung des neuen TLF 4000 ersetzt ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/20, welches auf Grund des Alters von bereits 34 Jahren sehr reparaturbedürftig ist und nicht mehr dem Stand der Technik entspricht. Der Landkreis Nordwestmecklenburg unterstützt die Beschaffung eines Tanklöschfahrzeuges und stellt in den Jahren 2015 und 2016 Fördermittel aus der Feuerschutzpauschale zur Verfügung.

Die Gesamtkosten für die Ersatzbeschaffung des neuen Tanklöschfahrzeugs belaufen sich auf zirka 376.500 Euro.

„In ihrem täglichen Einsatz riskieren die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren im ganzen Land nicht selten ihre Gesundheit und sogar ihr Leben im Dienst der Allgemeinheit. Sie sind damit ein Vorbild für uns alle“, so Innenminister Caffier abschließend.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK