Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.06.2015, 15:14 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schwimmen lernen mit dem kleinen Nils

Schwimmen lernen mit dem kleinen Nils
 www.maxundvivi.de (Bild) regierung-mv (Text) // snaktuell.de


Schwerin - In der Schwimmhalle am Großen Dreesch hat Gesundheitsministerin Birgit Hesse heute den Startschuss für den „Kleinen Nils“ gegeben, den neuen Comic-Helfer, mit dem das Ministerium bei Eltern und Kindern für frühzeitiges Schwimmenlernen werben will.

Als Ergänzung der Schwimmmeister „Max und Vivi“, die seit dem vergangenen Jahr kindgerecht die wichtigsten Baderegeln vermitteln, wird der kleine Nils u.a. in Videoclips die elementaren Schwimmbewegungen zeigen.

Die Internetseite www.maxundvivi.de ist auch das Zuhause des animierten Schwimmschülers.

Hesse zeigte die Videos den Schülerinnen und Schülern der gerade stattfindenden Schwimmkurse in der Halle und testete im Anschluss, wie gut die Kinder mit den Brustschwimmzügen vertraut sind.

„Wir wollen den Kindern vermitteln, dass Schwimmenlernen Spaß macht und den Eltern, wie wichtig es ist, dass ihre Kinder einen Schwimmkurs besuchen“. Weil nicht überall im Land Schwimmkurse in Kitas und Grundschulen angeboten werden, sei auch die Initiative der Eltern gefragt. „Schließlich badet nur wirklich sicher, wer auch schwimmen kann“, so die Ministerin.

Unterstützt wurde Hesse von Walter Schröder von der DLRG MV, der in der Schwimmhalle über die Aktion „Seepferdchen für alle“ informiert hat. Die DLRG bietet Erzieherinnen und Erziehern sowie Grundschullehrerinnen und Grundschullehrern an, kostenfrei die Qualifikation zu erwerben, Kinder bis zur ersten Schwimmprüfung zu begleiten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK