Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.06.2015, 18:11 Uhr  //  Blaulicht

Nachmeldung: Brand einer Mülldeponie zwischen Wismar und Grevesmühlen

Nachmeldung: Brand einer Mülldeponie zwischen Wismar und Grevesmühlen
 SN-Aktuell (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Grevesmühlen (ots) - Seit ca. 15:40 Uhr brennt es auf einer Hausmülldeponie bei Grevesmühlen. Der Brand droht auf ein anliegendes Waldgebiet überzugreifen. Die Brandbekämpfung der Feuerwehr dauert gegenwärtig noch an. Die Feuerwehr ist mit ca. 30 Löschfahrzeugen und ca. 150 Einsatzkräften sowie mit mehreren Luftmessfahrzeugen vor Ort.

Die Luftmessungen, auch in den umliegenden Gemeinden, ergaben, dass keine gefährlichen Stoffe zu verzeichnen sind. Zur Freihaltung der Not- und Rettungswege ist durch die Polizei seit ca. 18:45 Uhr die B 105 zwischen Ortsausgang Grevesmühlen und dem Abzweig Naschendorf voll gesperrt.

**************************************

Zum jetzigen Zeitpunkt brennt eine Mülldeponie zwischen den Ortslagen Wismar und  Grevesmühlen in der Nähe der B 105. Der Brand hat eine Ausdehnung von 50m x 100m x 5m. Es kommt zu einer starken Qualmbildung, die zum jetzigen Zeitpunkt keinen störenden Einfluss auf den Straßenverkehr oder naheliegende Wohngebiete hat. Die Feuerwehr ist vor Ort und bekämpft das Feuer.


Im Einsatzraum befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt die Feuerwehren Grevesmühlen, Goosdorf, Naschendorf und Kameraden der Feuerwehren aus Dassow, Rena, Selmsdorf und Gadebusch. Zum jetzigen Zeitpunkt brennt ein großer Holzhaufen-bestehend aus Gewerbe-und Siedlungsmüll. Die Einsatzleitung der Feuerwehr fordert ein Spezialfahrzeug zur Schadstoffmessung nach.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK