Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.06.2015, 17:31 Uhr  //  Stadtgeschehen

Elternbefragung in Kitas des Diakoniewerks Neues Ufer wird ausgewertet

Elternbefragung in Kitas des Diakoniewerks Neues Ufer wird ausgewertet
 obs/AMC Deutschland/Katja Diedrich (Bild) Diakoniewerk (Text) // presseportal.de


Schwerin - Wie Ende letzten Jahres zugesichert, hat das Diakoniewerk Neues Ufer in seinen Kindertageseinrichtungen eine Elternbefragung zur allgemeinen Situation, speziell zur Qualität und aus aktuellem Anlass auch zu Abrechnungsmodalitäten des Kita-Essens durchgeführt.

„Diese Form der Elternbeteiligung ist uns sehr wichtig“ sagt Thomas Tweer, Geschäftsführer des Diakoniewerks Neues Ufer und informiert, dass bereits begonnen wurde die Fragebögen gemeinsam mit den Elternräten auszuwerten, um ein Höchstmaß an Transparenz zu erreichen.

Fest steht schon jetzt: 56 Prozent der Eltern in 13 Kitas in und um Schwerin nahmen an der Befragung teil. Bezüglich der Frage zu den Abrechnungsmodalitäten des Kita-Essens sprachen sich 56 Prozent der teilnehmenden Eltern für eine „Spitz-Abrechnung“ aus. Thomas Tweer: „Wir danken allen Eltern, die sich an dieser Befragung beteiligt haben und werden auf diese reagieren: Wir stellen die Abrechnung des Kita-Essens zum 1. September 2015 auf eine „Spitz-Abrechnung“ um.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK