Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.06.2015, 07:49 Uhr  //  Kultur

Der 4. Humorpalast Schwerin mit Ingo Oschmann

Der 4. Humorpalast Schwerin mit Ingo Oschmann
 Veranstalter (Bild) Capitol Kino Schwerin GmbH (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Beim 4. SCHWERINER HUMORPALAST am 30. Januar 2016 wartet das Capitol erneut mit Künstlern auf, die bisher noch als ganz frischer Geheimtipp gehandelt werden oder bereits zu den alten Hasen gehören, die Sie immer schon einmal auf der Bühne erleben wollten.

Moderation: INGO OSCHMANN
Die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld führt durch den Abend und gibt dabei wie immer alles.Denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus! Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand-up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt wie Ingo Oschmann und begeistert durch diese exklusive Mischung sein Publikum immer wieder mit Leichtigkeit – und immer über der Gürtellinie. Ingo hat nicht nur sein ganz eigenes Genre erfunden, er verbreitet neben der Oschmann‘schen „Wohlfühl-Unterhaltung“ noch eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“.

CHRIS TALL
Der Gewinner zahlreicher Comedy- & Kabarettpreise schildert Geschichten aus seinem Leben und wie es sich als Jugendlicher zwischen bedingungsloser Elternliebe und gleichzeitigem Genervt-Sein aushalten lässt. Mit einem perfekten Gespür für Timing schmettert Chris Tall seine Pointen ins Publikum, nimmt es dabei an die Hand und liefert Generationen-Hilfe: Beleuchtet er doch beide Seiten der Sohn-Eltern-Katastrophe - und nicht zuletzt wird er selbst Opfer seiner eigenen Gags. Am Ende eines Kurzauftritts voll fröhlicher Lachtränen wird es aber immer heißen: Bei Mutti ist es doch am Schönsten!

MATTHIAS REUTER
„Strukturwandel im Ruhrgebiet – das ist, wenn man aus Zechen und Fabriken alles, was irgendwie mit Arbeit zu tun hat, rausräumt und die entstehenden Freiräume mit Komikern auffüllt.“ So hat auch der Oberhausener Matthias Reuter einen Job gefunden, der zu ihm passt. Wie man diesen Arbeitsplatz aber nun genau benennen soll - darüber gibt es die unterschiedlichsten Auffassungen: Geschichtenerzähler am Klavier, Kabarettist, Songschreiber, Satiriker, Ruhrgebiets-Chansonier, Slam-Poet, Komiker oder Sprachkünstler sind ein paar der Bezeichnungen, die Journalisten verwenden. Eine Ärztin nannte es anlässlich einer Augenentzündung einmal so: „Wenn sie einen Beruf hätten, dann würde ich sie jetzt krankschreiben.“

KAI EIKERMANN
Er ist Tänzer, Schauspieler, Choreograf, absurd-moderner Clown, Komiker, Moderator, Musiker, Sprecher, Pantomime, Glatzkopf, Bewegungsvirtuose. All das trifft zu, und trifft es doch nicht. Diesen Mann muss man einfach gesehen und live erlebt haben um die gesamte Bandbreite seines Könnens zu begreifen - mit verblüffenden Verwandlungen und körperlichem Höchsteinsatz, die zu Lachanfällen und Begeisterungstürmen führen. Ohne große Worte und in immer neuen Figuren, die die Welt und die darin lebenden Menschen liebevoll-drastisch persifliert.

C. HEILAND
Seine Stimme kommt von einem anderen Planeten: Deutsche Texte, die tiefgründig sind wie die Weltmeere und gleichzeitig platt wie eine Flunder, changieren zwischen Herzschmerz und Ballermann. Dabei sind sie niemals bodenständig und überschreiten oft die Grenze zur Geschmacklosigkeit. Mit Hilfe seines Markenzeichens, dem japanischen Kultinstrument “Omnichord”, einer TV-Fernbedienung und der Energie des Publikums singt C. Heiland bezaubernde Lieder und kalauert sich konsequent durch das größte Abenteuer seines Lebens.

MASUD
"Kindisch-ernste Stand Up-Impro-Comedy“ ist wohl die treffende Beschreibung für den schlagfertigen jungen Mann, der auf seine freche, aber charmante Art, gleich eines guten rechten Hakens, immer einen lockeren Spruch parat hat. Durch Masuds Augen wird die alltägliche Welt zu einem aufregenden Spielplatz voller Fantasie, aber auch bitter-süßer Realität. Wer Schubladen-Comedy mit Migrationshintergrund erwartet, ist hier fehl am Platz. Denn auch wenn der sympathische junge Perser über sein Heimatland spricht, so handeln seine Erzählungen von mehr als Atomkraftwerken und Tausend und einer Nacht. Seien Sie also sein Gast, setzen Sie sich auf den Teppich, und reisen Sie in die tiefsten Tiefen einer immer verrückter werdenden Welt, in Masuds Welt.

CHRISTOPH REUTER
Eigentlich wird bei Konzerten nicht gesprochen. Christoph Reuter bricht das Schweigen und teilt nicht nur seine liebsten Klavierstücke, Eigenkompositionen und Jazzimprovisationen mit dem Publikum, sondern auch seine Gedanken. Was kann Musik, was keine andere Droge schafft, warum hat sich Debussy viel mit Vögeln beschäftigt? Weil er Franzose war? Seit über 5 Jahren ist Christoph Reuter mit Dr. Eckart v. Hirschhausen auf Tour und entwickelte sich vom stillen Begleiter zum gewitzten Dialogpartner. Erleben Sie die unterhaltsamste Viertelstunde Musik ihres Lebens, denn beim 4. Schweriner Humorpalast zeigt Christoph Reuter auch Ihnen, dass Sie viel musikalischer sind als Sie denken! Garantiert!

4. Schweriner Humorpalast moderiert von Ingo Oschmann SCHWERIN - Tickets

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK