Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.06.2015, 10:16 Uhr  //  Stadtgeschehen

„Mit-Mach-Tag“ der Feuerwehr Schwerin ein voller Erfolg

„Mit-Mach-Tag“ der Feuerwehr Schwerin ein voller Erfolg
 WG (Bild) WG (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Für den 27. Juni hatte die Feuerwehr Schwerin, sowohl die Berufs,- als auch die 5 Freiwilligen Ortsfeuerwehren, zu einem Kennenlernen der Feuerwehr von 11 – 17 Uhr auf den Schweriner Markt eingeladen. Die Besucher hatten an diesem Tag die Gelegenheit, sich mit den Aufgaben und der Technik der Feuerwehr vertraut zu machen. Dies nutzten sehr viele Bewohner der Stadt und auch zahlreiche Familien. So konnte jeder einmal mit Schere und Spreizer an einem PKW arbeiten, natürlich unter Aufsicht erfahrener Kameraden und mit entsprechenden Schutzmaßnahmen!

Besonders eifrig waren dabei die Kinder. Der sachgerechte Umgang mit einem normalen Feuerlöscher konnte erprobt bzw. geübt werden. Auch hatte jeder Besucher die Möglichkeit, sich eine Einsatzkleidung samt Atemschutzgerät und weiteres Zubehör anzulegen und damit ein paar Meter auch noch Schläuche zu tragen und auszurollen, eben das tägliche Geschäft der Feuerwehr!

So mancher Besucher staunte dabei über das Gewicht der Ausrüstung! Des Weiteren fanden Vorführungen der Feuerwehr statt, so z.B. eine Brandbekämpfung, das patientengerechte Retten einer Person aus einem verunfallten PKW sowie eine Fettexplosion. Darüber hinaus fand eine „Modenschau“ mit historischen Feuerwehruniformen bis hin zur neuesten Einsatzkleidung statt.

Die Kleinen wurden mit einer Hüpfburg, Kinderschminken und anderem von der Jugendfeuerwehr betreut.

Auch der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr war vor Ort und die Kenntnisse der Ersten Hilfe konnten z.B. bei einer Reanimation einer Puppe aufgefrischt werden. Die Versorgung der Besucher und Einsatzkräfte hatte der Betreuungszug des DRK übernommen.

Fazit: Insgesamt eine gelungene Veranstaltung und die Schweriner wissen, dass sie sich auf „Ihre“ Feuerwehr stets verlassen können!

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK