Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.04.2013, 10:07 Uhr  //  Stadtgeschehen

Couragierter Bürger verhindert Übergriff auf Frau in Schwerin

Couragierter Bürger verhindert Übergriff auf Frau in Schwerin
 rkr (Bild) polmv (Text) // snaktuell.de


Schwerin - In den frühen Morgenstunden (ca. 04:15 Uhr) des heutigen Tages kam es im Bereich des Marienplatzes zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der eine männliche Person verletzt wurde.

Zwei junge Männer wollten augenscheinlich eine Frau schlagen. Ein in sich in der Nähe befindlicher Mann ging sofort dazwischen und verhinderte hierdurch den Übergriff auf die Frau. Dieser wurde dann zuerst von einem, danach von dem anderen Tatverdächtigen angegriffen und geschlagen. Er erlitt hierbei Verletzungen im Gesichtsbereich. Die Täter flohen nach der Tat in unbekannte Richtungen. Die Frau war ebenfalls nicht mehr vor Ort.

Zuvor waren alle Beteiligten zusammen mit der Straßenbahn aus Richtung "Von-Staufenberg-Straße" in Richtung Marienplatz unterwegs. Schon hier wurde die Frau durch die beiden Tatverdächtigen angepöbelt.

Beschrieben wurden beide tatverdächtigen Personen wie folgt:

1 Person-ca. 18 Jahre, 175cm groß, schlanke Gestalt, kurze helle Haare, bekleidet mit einem hellblauen Kapuzenshirt.

2 Person-ca. 18 Jahre, schlanke Gestalt, dunkle etwas längere Haare und bekleidet mit einer dunklen Jacke.

Die Polizei bittet um Hinweise durch möglichen Zeugen der Tat. Insbesondere bittet die Kriminalpolizei darum, dass sich die betroffene Frau meldet.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Schwerin unter der Telefonnummer: 0385-2070/2221

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK