Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.07.2015, 15:18 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schauspielerin Josefin Ristau wird Conrad-Ekhof-Preisträgerin 2015

Schauspielerin Josefin Ristau wird Conrad-Ekhof-Preisträgerin 2015
 Mecklenburgisches Staatstheater (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die junge Schauspielerin Josefin Ristau wird mit dem diesjährigen Conrad-Ekhof-Preis der Gesellschaft der Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin e.V. ausgezeichnet. "Die Jury hat sich in diesem Jahr für Josefin Ristau entschieden, da sie schon in vielen Inszenierungen neben hervorragenden schauspielerischen Leistungen ihre besonderen gesanglichen Qualitäten unter Beweis gestellt hat. In dem Musiktheaterstück ,Winter. Reise.' nach dem Liederzyklus von Franz Schubert imponiert und überzeugt sie mit ihrer unverwechselbaren Stimme als Liedsängerin an der Seite von zwei klassisch ausgebildeten Sängern", begründet Matthias Kunze sen. aus dem Vorstand der Theaterfreunde die Entscheidung.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Matinee am 12. Juli 2015 um 11.00 Uhr im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin statt. Gesponsert wird der mit 2.500 Euro dotierte Preis in diesem Jahr von den HELIOS Kliniken Schwerin GmbH.

Matthias Kunze wird den Preis am 12. Juli persönlich an die Künstlerin übergeben. Kostenlose Eintrittskarten gibt es über die Theaterkasse.

Josefin Ristau wurde 1990 in Neubrandenburg geboren. Schon im Alter von fünf Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft zum Tanzen und stand viele Jahre zusammen mit dem Kinder- und Jugendtanzensemble Neubrandenburg auf verschiedenen Bühnen des Landes. Nach dem Abitur absolvierte sie für ein freies soziales Jahr in der Kultur am Landestheater Neustrelitz, wo sich der Wunsch, selbst auf der Bühne zu stehen, verstärkte. Von 2010 bis 2013 besuchte Josefin Ristau die Stage School Hamburg um dort Schauspiel, Tanz und Gesang zu studieren. Während des Studiums trat sie bereits auf Kampnagel im Musical "Disney Camp Rock" auf. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums ist sie seit Beginn der Spielzeit 2013/14 am Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin engagiert, wo sie in der kommenden Spielzeit unter anderem zu sehen sein wird in: "Die Dreigroschenoper", "Wie im Himmel", "Sonnenallee" und "Winter. Reise".

Jeweils zum Ende einer Spielzeit wird ein besonders begabter, junger Künstler mit diesem Preis geehrt, der nach dem "Vater der deutschen Schauspielkunst", Conrad Ekhof, benannt wurde. Conrad Ekhof gründete 1753 in Schwerin die erste deutsche Schauspiel-Akademie. Der Preis wird seit 1998 von den Theaterfreunden verliehen. Preisträger der vergangenen Jahre waren u.a. die Schauspielerin Brit Claudia Dehler, die Sopranistin Stamatia Gerothanasi und der Schauspieler und Regisseur Christoph Bornmüller.

Kartentelefon: 0385 / 5300 - 123; kasse@theater-schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK