Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.04.2013, 17:30 Uhr  //  Digital

Bundesverbraucherministerium startet neue Smartphone-App

Bundesverbraucherministerium startet neue Smartphone-App
 bmelv (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Berlin - Ab sofort steht eine neue Version der Zu gut für die Tonne-App des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) mit neuen zusätzlichen Funktionen kostenlos zum Download zur Verfügung. „Mit der neuen Version der App können die Nutzer bis zu drei übrig gebliebene Zutaten aus dem Kühlschrank miteinander kombinieren. Die App schränkt die Auswahl dann automatisch auf mögliche Kombinationen ein und wirft passende Kochideen für ein leckeres Reste-Rezept aus“, sagte Bundesministerin Ilse Aigner. Die rege Beteiligung der Nutzer hat außerdem dazu beigetragen, dass mittlerweile über 140 Reste-Rezepte von Sterneköchen, prominenten Kochpaten und Hobbyköchen online sind. Das Besondere der App: Jeder kann mithelfen, sie noch besser zu machen. Einfach die eigene Rezeptidee für übriggebliebene Lebensmittel unter www.zugutfuerdietonne.de eingeben. Die Website-Rezepte werden regelmäßig mit der App-Datenbank synchronisiert. „Hier sind alle gefragt. Wer gute Ideen für Reste-Rezepte hat, kann sie gerne bei uns einreichen“, betonte Aigner.

Mit der Smartphone-Anwendung erhalten Verbraucher zahlreiche Tipps zum Umgang mit Lebensmitteln und Lebensmittelresten. Mit der Erweiterung der kostenlosen Smartphone- App können Nutzer noch gezielter nach Rezepten für ihre Lebensmittelreste suchen und so Lebensmittelabfälle reduzieren. „Mit tollen Rezeptideen und Einkauftipps zeigt die App, wie einfach es für jeden von uns sein kann, Lebensmittelabfälle zu reduzieren“, sagte Aigner. Neben kreativen Rezeptideen bietet die App zudem wertvolle Hinweise zur Lagerung und Haltbarkeit von Lebensmitteln. Ein integrierter Einkaufsplaner bringt Übersicht in den Einkauf, indem er sich Zutaten und Mengen merkt. Die Funktion leitet den Nutzer gezielt und zeitsparend durch den Supermarkt.

Seit ihrer Veröffentlichung im November 2012 wurde die App des Ministeriums mehr als 334.000 Mal heruntergeladen. Damit ist sie die am meisten genutzte App unter den Angeboten der Bundesregierung. Die aktualisierte Version wurde in der Breite den größeren Android- Smartphones angepasst und kann nun auch auf Geräten bis zu 960 Pixel Breite angezeigt werden. Sie ist kostenlos bei GooglePlay und im App Store erhältlich: www.zugutfuerdietonne.de/app.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK