Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.07.2015, 14:59 Uhr  //  Blaulicht

Polizei fahndet nach zwei jugendlichen Räubern

Polizei fahndet nach zwei jugendlichen Räubern
 SN-Aktuell/cm (Bild) POL-HRO/akr (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Nach zwei Raubüberfällen, die heute früh unmittelbar nacheinander in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt verübt wurden, fahndet die Polizei jetzt nach den jugendlichen Tätern.

Beide Überfälle ereigneten sich gegen 7.30 Uhr in der Doberaner Straße. Dabei stellten sich die zwei Jugendlichen zunächst einem Radfahrer in den Weg, so dass dieser anhalten musste. Mit einem Messer bedrohten sie den 13-jährigen Radler und forderten sein Handy.

Auch im zweiten Fall, der sich nur wenige Augenblicke später in Höhe der Straßenbahnhaltestelle ereignete, wurde einem 14-jährigen Jungen das Handy abgenommen.

In beiden Fällen stimmen die Vorgehensweise und die Personenbeschreibungen überein, so dass die Ermittler davon ausgehen, dass es sich hier um dieselben Täter handelt.

Zur Beschreibung der beiden Unbekannten liegen folgende Angaben vor:

1.Täter:
- ca. 12 bis 14 Jahre alt und etwa 1,65 m groß
- blondes, leicht gelocktes Haar
- raue Stimme

2.Täter:
- ca. 14 - 16 Jahre alt und etwa 1,75 m groß
- trug ein Basecap

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Rostock, Blücherstr. 1-3, 18055 Rostock unter der Tel. Nr. 0381/652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK