Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.07.2015, 17:26 Uhr  //  Stadtgeschehen

Französischer Botschafter zu Gast in der IHK zu Schwerin

Französischer Botschafter zu Gast in der IHK zu Schwerin
 S. E. Philippe Etienne (Bild) IHK Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Am 13.07.2015 besuchte der Botschafter der französischen Republik in Deutschland, S. E. Philippe Etienne, die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin und wurde von IHK-Präsident Hans Thon und IHK-Geschäftsbereichsleiterin Stefanie Scharrenbach zum Gespräch empfangen.

Präsident Thon stellte Botschafter Etienne die Wirtschaftsstruktur und Potenziale Mecklenburg-Vorpommerns vor. Der Außenhandel zwischen Frankreich und Mecklenburg-Vorpommern bewegt sich seit Jahren auf einem hohen Niveau. „Besonders bei den Eingängen nach Mecklenburg-Vorpommern können wir eine gute Entwicklung verzeichnen“ erläuterte Präsident Thon. Während des Gesprächs wurden mögliche Schnittmengen zum Ausbau der bilateralen Geschäftsbeziehungen ausgelotet.

Etienne zeigte sich beeindruckt von der Vorreiterrolle Mecklenburg-Vorpommerns im Bereich der Erneuerbaren Energien und dort speziell hinsichtlich der Windenergie. „Frankreich und Deutschland haben sowohl wirtschaftlich als auch kulturell gemeinsame Interessen. Frankreich ist für Deutschland weltweit nach wie vor der wichtigste Handelspartner“ bestätigte Thon. „Gute Anknüpfungspunkte gibt es für die Tourismusbranche sowie in den Bereichen der Erneuerbaren Energien und der Ernährungsindustrie“, fügte Scharrenbach hinzu, wobei sie auf die gute konjunkturelle Entwicklung in Westmecklenburg hinwies. Westmecklenburg habe sich zu einer Wachstumsregion innerhalb der Metropolregion Hamburg entwickelt und wird durch die Fertigstellung der A 14 sowie der Fehmarnbelt-Querung noch an Bedeutung gewinnen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK