Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.07.2015, 17:40 Uhr  //  Blaulicht

Achtung! Inkassoabzocke durch Betrüger

Achtung! Inkassoabzocke durch Betrüger
 cm (Bild) Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Text) // snaktuell.de


Rostock - Vor Zahlungsaufforderungen einer Kanzlei P & K aus London warnt Joachim Geburtig von der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. "Betroffene sollten keinesfalls die geforderten Beträge bezahlen". Derzeit bekommen Verbraucher vermehrt Inkassoforderungen von der Kanzlei Petersen & Kollegen. Ihnen wird mitgeteilt, dass sie im Auftrag des „Fachverbandes der Lotterie und Glückspielanbieter Deutschland“ insgesamt 750,86 EUR fordern. Diese Summe setzt sich zusammen aus der Hauptforderung 650,10 EUR, den Verzugszinsen 34,76 EUR und den Auslagen des Gläubigers 21,00 EUR.

Die Kanzlei Petersen & Kollegen bietet „zur Erledigung der o.g. Forderung“ einen Vergleich von 323,00 EUR an. Verbraucherberater Geburtig warnt: "Es sollen hier Verbraucher wieder einmal auf leichte Art abkassiert werden. Betroffene sollten keinesfalls die geforderten Beträge bezahlen." Als Absender der Schreiben wird zwar eine Kanzlei Petersen & Kollegen,30 St. Mary Axe, London, genannt. Das auf den Schreiben angegebene Konto befindet sich jedoch keineswegs in England, sondern in Rumänien.

Die Verbraucherzentrale rät zur Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft. Hilfe erhalten Betroffene ebenso in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK