Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.07.2015, 10:52 Uhr  //  Stadtgeschehen

Sommerliche Temperaturen lassen Trinkwasserverbrauch ansteigen

Sommerliche Temperaturen lassen Trinkwasserverbrauch ansteigen
 WAG (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Zum Wochenende soll es wieder deutlich wärmer werden. Die höheren Temperaturen wirken sich spürbar auf den Wasserverbrauch aus: Dieser ist an heißen Sommertagen um ein Drittel größer als durchschnittlich. Die WAG stellt das jedoch nicht vor Probleme: Die Versorgung mit besten Trinkwasser ist jederzeit sichergestellt.

Jeder weiß: Ist es sehr warm, dann soll man mehr trinken. „Der Körper braucht zusätzliche Flüssigkeit. Da ist es gut zu wissen, dass unser qualitativ hervorragendes Trinkwasser mit dem Aufdrehen des Wasserhahns einfach, komfortabel und preiswert zur Verfügung steht", sagt Volkhardt Zillmann, Mitarbeiter des Schweriner Wasserversorgers WAG. Am bislang heißesten Tag des Jahres, dem 3. Juli, war der Wasserverbrauch in Schwerin merklich angestiegen. „Wir haben eine Tagesmenge von 21.000 Kubikmetern abgegeben. Dieser hohe Wert wurde seit Jahren nicht mehr erreicht. Angesichts der Temperaturen von mehr als 30 Grad war der Verbrauch gegenüber durchschnittlichen Tagen, an denen rund 14.000 Kubikmeter abgenommen werden, um ein Drittel höher."

Dieser erreichte Höchstwert schöpft die Kapazität der Schweriner Wasserwerke noch lange nicht aus. Das Wasserwerk Mühlenscharrn hat eine Tageskapazität von 17.000 Kubikmeter, das Wasserwerk Pinnow bringt es auf eine Tagesleistung von 13.000 Kubikmetern. Somit ist auch während länger anhaltender Hitzeperioden die Versorgung mit frischem, kühlen Trinkwasser in Schwerin gewährleistet. Auch auf die bekanntermaßen besonders gute Qualität des Schweriner Trinkwassers haben hochsommerliche Temperaturen keinen Einfluss, versichern die WAG-Geschäftsführer Axel Krause und Beate Bürger. Das kostbare Lebensmittel wird über Brunnen aus einer Tiefe von bis zu 90 Metern gewonnen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK