Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.04.2013, 10:00 Uhr  //  Ratgeber

Gefüllte Paprikaschoten wie bei Muttern

Gefüllte Paprikaschoten wie bei Muttern
 rkr (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Zutaten

Für die gefüllten Paprika:

4 Paprikaschoten
2 Zwiebeln
Öl
500 g gemischtes Hackfleisch
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten, gehackt
300 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 EL Petersilie
1 EL Mehl
100 ml Sahne


Zubereitung:

Für die gefüllte Paprika bereitet man am besten die Paprikaschoten als erstes vor.
Von der Paprika einen Deckel abschneiden, dabei das Kerngehäuse vorsichtig entfernen und die Paprika waschen. Anschließend zur Seite stellen.
Nun wird die Füllung für die gefüllte Paprika zubereitet.
Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln.
Die Hälfte der Zwiebelwürfel mit dem Hackfleisch in etwas erhitztem Öl in einer Pfanne anbraten.
Das Hackfleisch dabei grob zerteilen und schließlich kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und der Petersilie würzen.
Das Tomatenmark unter die Hackmasse rühren, diese anschließend in die Paprikaschoten einfüllen.
In der Pfanne die restlichen Zwiebelwürfel andünsten, die Tomatenstücke und die Gemüsebrühe hinzufügen. Falls noch Hackfleisch übrig ist, kann dieses ebenfalls mit in die Soße gegeben werden.
Die gefüllte Paprika nun in die Pfanne stellen und mit Deckel auf kleiner Stufe in etwa 40 min garen lassen.
Die Soße mit Salz, Pfeffer abschmecken. Wer die Soße nicht ganz so flüssig möchte, kann diese auch noch mit Speisestärke oder Soßenbinder etwas andicken.
Die gefüllte Paprika nun auf einem Teller mit etwas Soße anrichten.

Als Beilage eignet sich z.B. Reis


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK