Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.07.2015, 23:17 Uhr  //  Blaulicht

Die Kontrolle lauert überall

Die Kontrolle lauert überall
 POL-ME (Bild) POL-HRO/akr (Text) // www.snaktuell.de


Wismar (ots) - Am Sonntagnachmittag fiel den Polizisten des Wismarer Polizeihauptreviers ein Fahrzeug auf, welches mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortslage Dorf Mecklenburg fuhr.

Um den Fahrer zu kontrollieren, folgten die Polizisten dem Auto. Dieses gelang ihnen nur schwer. Doch nach mehrerem Spurwechsel, fuhr der Autofahrer auf das Gelände der Total-Tankstelle in Niendorf. Dort stiegen die Beamten aus, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen.

Anscheinend hatte der Raser noch nicht bemerkt, dass er von der Polizei verfolgt wurde. Als er die Polizisten erkannte, wollte er den Motor starten und flüchten. Ein beherzter Griff des Polizisten zum Autoschlüssel, konnte die Flucht verhindern.

Der Grund dieser Reaktion des Fahrers wurde den Polizeibeamten schnell klar, er besaß keinen Führerschein und stand auch noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei der anschließenden Durchsuchung, wurde außerdem eine geringe Menge Amphetamin bei ihm gefunden.

Den Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten sicher, dieser konnte von einer fahrtüchtigen Person mit gültigem Führerschein abgeholt werden. Dies geschah danach, als der Betroffene kurze Zeit später von einem Freund beim Polizeihauptrevier in Wismar abgeholt wurde.

Bevor der Autoschlüssel an den Freund übergeben wurde, wurde auch dieser auf seine Fahrtüchtigkeit überprüft. Damit hatte er wohl nicht gerechnet, denn dieser Test fiel auch positiv auf Betäubungsmittel aus.

Neben der Anzeige wegen der Rauschfahrt, erwartet beiden Freunden eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK