Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.07.2015, 20:06 Uhr  //  Ratgeber

Polizei warnt vor telefonischem „Ausspähen“

Polizei warnt vor telefonischem „Ausspähen“
 SN-Aktuell (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am heutigen Tage (28.07.) meldeten sich mehrere Bürger unabhängig voneinander bei der Polizei in Wismar und berichteten von eingegangenen Anrufen angeblicher Polizisten. Diese, so die Mitteilenden, hätten vorgegeben davon zu wissen, dass die Angerufenen auf einer Liste von Einbrechern stünden, da sie viel Geld im Haus hätten. Weiter erkundigten sich der/die Anrufer nach der Wohnsituation und den jeweiligen Lebensverhältnissen. Sie wollten insbesondere wissen, wo und wie viel Geld in den Wohnungen aufbewahrt werde.

Die Polizei warnt dringend davor, auf derartige Anrufe einzugehen. Bei den Anrufern handelt es sich KEINESFALLS um richtige Polizisten.

Vielmehr besteht hier der Verdacht, dass Kriminelle an Daten und Informationen interessiert sind, um ihre Opfer später zu betrügen bzw. zu bestehlen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK