Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.04.2013, 17:00 Uhr  //  Blaulicht

Junge Fahrerin stirbt auf A24

Junge Fahrerin stirbt auf A24
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Suckow/Parchim - Am 19.04.2013 ereignete sich gegen 22:40 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A 24.

Die 24-jährige Fahrerin eines PKW Ford Mondeo befuhr die Bundesautobahn A 24 in Richtung Hamburg. Vor ihrem PKW fuhr ein LKW der Marke Mercedes mit einem Anhänger.

Zwischen den Anschlussstellen Suckow und Parchim fuhr die junge Frau aus Hamburg aus unbekannter Ursache auf den vor ihr fahrenden Anhänger des LKW auf.

Der 41-jährige Fahrer des Lastkraftwagens bemerkte die Kollision und hielt sein Fahrzeuggespann sofort an. Er bemerkte unmittelbar nach dem Anhalten, dass die Fahrzeugführerin mit ihren Ford Mondeo unter den Anhänger geriet und dann mit der Mittelleitplanke kollidierte.

Die geschädigte Frau war in ihrem Auto eingeklemmt. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Suckow und Marnitz kamen zur Bergung der tödlich verunfallten Frau zum Einsatz.

Am PKW entstand ein Totalschaden von etwa 15.000 Euro und am Anhänger des LKW ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Die Unfallstelle war von 22:40 Uhr bis um 03:00 Uhr des Folgetages voll gesperrt.

Das Kriminalkommissariat Ludwigslust hat unverzüglich die Ermittlungen aufgenommen. Ein Mitarbeiter der DEKRA kam zur Ermittlung des Unfallherganges zum Einsatz.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK