Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.08.2015, 19:56 Uhr  //  Stadtgeschehen

Jacky muss es schaffen – Schweriner helfen Schweriner

Jacky muss es schaffen – Schweriner helfen Schweriner
 Besitzer (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Jacky darf nicht eingeschläfert werden, so der Aufruf bei den sozialen Netzwerken. Schaffen wir morgen, um 15 Uhr ein kleines Wunder?

Ihr alle seid angesprochen morgen zur Tierklinik Schwerin zu kommen, um dafür zu sorgen, dass der kleine Jacky eine Not-OP bekommt.

Die Besitzer haben zusammen nur eine kleine Rente und doch geben sie alles für ihren „Jacky“.

Der Kleine hat nach unserer Information einen Stein im Magen, der dafür sorgt das er kaum noch frisst. Kreislaufprobleme sind bereits aufgetreten.

Auf Nachfrage unserer Redaktion an die Besitzer, wie es Jacky aktuell geht, wurde mit sehr trauriger Stimme, das Reden fiel der Besitzerin sehr schwer, geantwortet, dass es nicht gut aussieht und das Treffen morgen, um 15 Uhr vor der Tierklinik Neumühle, die letzte Chance ist.

Nach Angaben der Besitzerin sollen sie 500 Euro vor der OP bezahlen und die anderen 500 Euro nach der OP begleichen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK